Testen Sie jetzt die Beta Version der neuen Servus.com Plattform!
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 22. Oktober 2016 | 17:00

Kabarett-Legenden

Helmut Qualtinger

Comedy, Unterhaltung | Österreich 2016

Schonungslos und radikal hielt Helmut Qualtinger Zeit seines Lebens anderen Menschen den Spiegel vors Gesicht. Für einen handfesten Skandal sorgte in "Der Herr Karl" (1961) seine Entlarvung des Nachkriegs-Durchschnittsbürgers als Mittäter und Mitläufer des Nationalsozialismus. Zu Meilensteinen der österreichischen Kabarett-Geschichte zählen die bis heute legendären "Travnicek-Dialoge" und Sketche mit Gerhard Bronner, Carl Merz und Louise Martini, ebenso wie die Lieder vom "Gschupftn Ferdl", "Der Halbwilde" und "Der Papa wird ´s schon richten".
Für den Auftakt der neuen Sendereihe "Österreichische Kabarett-Legenden" konnte Regisseur Rudi Dolezal Qualtingers Sohn Christian zu einem TV-Interview überreden. Weiters sind in dem Porträt zu erleben: Gerhard Bronner (jahrelanger Bühnen-Partner, Autor der größten Qualtinger-Hits und Weggefährte), Heinz Marecek (Schauspieler und Freund), Georg Biron (Qualtinger-Biograph), Werner Schneyder (Kabarettist, Freund und Wegbegleiter), Ulrike Leitner (Kabarett-Spezialistin und Buchautorin), Werner Rosenberger (Kabarett-Experte / Journalist), André Heller (Freund und Wegbegleiter) sowie Louise Martini (trat mit Qualtinger in den 1950er und 1960er-Jahren auf).

Schonungslos und radikal hielt Helmut Qualtinger Zeit seines Lebens anderen Menschen den Spiegel vors Gesicht. Für einen handfesten Skandal sorgte in "Der Herr Karl" (1961) seine Entlarvung des Nachkriegs-Durchschnittsbürgers als Mittäter und Mitläufer des Nationalsozialismus. Zu Meilensteinen der österreichischen Kabarett-Geschichte zählen die bis heute legendären "Travnicek-Dialoge" und Sketche mit Gerhard Bronner, Carl Merz und Louise Martini, ebenso wie die Lieder vom "Gschupftn Ferdl", "Der Halbwilde" und "Der Papa wird ´s schon richten".
Für den Auftakt der neuen Sendereihe "Österreichische Kabarett-Legenden" konnte Regisseur Rudi Dolezal Qualtingers Sohn Christian zu einem TV-Interview überreden. Weiters sind in dem Porträt zu erleben: Gerhard Bronner (jahrelanger Bühnen-Partner, Autor der größten Qualtinger-Hits und Weggefährte), Heinz Marecek (Schauspieler und Freund), Georg Biron (Qualtinger-Biograph), Werner Schneyder (Kabarettist, Freund und Wegbegleiter), Ulrike Leitner (Kabarett-Spezialistin und Buchautorin), Werner Rosenberger (Kabarett-Experte / Journalist), André Heller (Freund und Wegbegleiter) sowie Louise Martini (trat mit Qualtinger in den 1950er und 1960er-Jahren auf).

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox