Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Küstenlinie Südafrikas Die Ostküste
Sendung vom 18. September 2016 | 05:25 | |

Küstenlinie Südafrikas

Die Ostküste

Dokumentation | Südafrika 2012

Willkommen im Dschungel an der Küste von KwaZulu-Natal. Vor Peter Butler und seinem jungen Expertenteam liegt ein fast ununterbrochenes Band von goldenem Sand und dichter grüner Vegetation.
Diese Etappe von "Küstenlinie Südafrikas" führt von Port Edward bis hinauf nach Durban - dem Mekka für Urlauber.
Meeresbiologin Eleanor besucht eine Müllkippe der besonderen Art, die mittlerweile als Naturschutzgebiet deklariert wurde.
Der Archäologe Gavin vermittelt eine neue Sicht auf die Oribi-Schlucht. Die Felswände gehören zu einer Sandsteinformation, die sich vor 500 Millionen Jahren gebildet hat, als alle Erdteile im Superkontinent Pangäa vereint waren. Die dort vorgefundenen Felsenmalereien sind bis heute erhalten.
Die Historikerin Nomalanga hingegen erforscht eine ungewöhnliche lokale Währung, die erste Eingeborenen-Währung Südafrikas.

Willkommen im Dschungel an der Küste von KwaZulu-Natal. Vor Peter Butler und seinem jungen Expertenteam liegt ein fast ununterbrochenes Band von goldenem Sand und dichter grüner Vegetation.
Diese Etappe von "Küstenlinie Südafrikas" führt von Port Edward bis hinauf nach Durban - dem Mekka für Urlauber.
Meeresbiologin Eleanor besucht eine Müllkippe der besonderen Art, die mittlerweile als Naturschutzgebiet deklariert wurde.
Der Archäologe Gavin vermittelt eine neue Sicht auf die Oribi-Schlucht. Die Felswände gehören zu einer Sandsteinformation, die sich vor 500 Millionen Jahren gebildet hat, als alle Erdteile im Superkontinent Pangäa vereint waren. Die dort vorgefundenen Felsenmalereien sind bis heute erhalten.
Die Historikerin Nomalanga hingegen erforscht eine ungewöhnliche lokale Währung, die erste Eingeborenen-Währung Südafrikas.



Bitte vervollständigen Sie Ihre Daten!

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Ihre Emailadresse muss noch bestätigt werden!

Es wurde noch nicht verifiziert, dass die angegebene Email zu Ihnen gehört. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, ob Sie einen Bestätigungslink erhalten haben.

Falls Sie keine Email erhalten haben, versuchen Sie es hier erneut.

Klicken Sie hier um sich mit einem anderen Account einzuloggen.

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Ihnen ist ihr Passwort wieder eingefallen?

zurück zum Login

Es wurde Ihnen eine Email mit einem Link zum Neusetzen Ihres Passworts geschickt!

zurück zum Login
Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Melden Sie sich mit einem sozialen Netzwerk an!

Oder erstellen Sie einen neuen Account!

Sie haben bereits einen Account?

Klicken Sie hier.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Vielen Dank!

Es wurde eine Mail mit einem Bestätigungslink an Ihre Emailadresse versandt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideo