Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Lebendige Kulturen Morin Chuur oder Die Seele des mongolischen Reiters
Sendung vom 20. Februar 2016 | 11:50 | |

Lebendige Kulturen

Morin Chuur oder Die Seele des mongolischen Reiters

Dokumentation | Frankreich 2008

Im Herzen Zentral-Asiens, in den unendlichen Weiten der mongolischen Steppen, lebt Omba - einer der letzten Morin Chuur-Lehrer. Morin Chuur ist ein zweisaitiges Streichinstrument, welches am oberen Halsende von einem hölzernen Pferdekopf geziert wird. Es gilt als Nationalsymbol der Mongolei. Ganzorig, Erdenbayar, Sovda und Tonga gehören zu den Kindern, die von Omba in dieser uralten musikalischen Tradition unterrichtet werden.

Im Herzen Zentral-Asiens, in den unendlichen Weiten der mongolischen Steppen, lebt Omba - einer der letzten Morin Chuur-Lehrer. Morin Chuur ist ein zweisaitiges Streichinstrument, welches am oberen Halsende von einem hölzernen Pferdekopf geziert wird. Es gilt als Nationalsymbol der Mongolei. Ganzorig, Erdenbayar, Sovda und Tonga gehören zu den Kindern, die von Omba in dieser uralten musikalischen Tradition unterrichtet werden.



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox