Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Menschen, Mythen und Legenden

Das Vermächtnis der Donaugötter

Magazin | Österreich 2014

Die Menschen der so genannten Donauzivilisation hatten zu ihrer Zeit eine höchst entwickelte Kultur. Sie schmiedeten als Erste Kupfer und Gold. Sie hatten wunderschöne Keramik. In manchen Regionen gab es mehrgeschossige Reihenhäuser und Tempel. Und - so eine provokante These - sie hatten als Erste eine eigene Schrift. Überlieferte die Donauzivilisation etwa ihre kulturellen Werte an die alten Griechen, die daraus schließlich die Idee der Demokratie hervorbrachten?

Die Menschen der so genannten Donauzivilisation hatten zu ihrer Zeit eine höchst entwickelte Kultur. Sie schmiedeten als Erste Kupfer und Gold. Sie hatten wunderschöne Keramik. In manchen Regionen gab es mehrgeschossige Reihenhäuser und Tempel. Und - so eine provokante These - sie hatten als Erste eine eigene Schrift. Überlieferte die Donauzivilisation etwa ihre kulturellen Werte an die alten Griechen, die daraus schließlich die Idee der Demokratie hervorbrachten?

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox