Testen Sie jetzt die Beta Version der neuen Servus.com Plattform!
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Mike Süsser: Rostbraten Esterházy Kochen mit Mike Süsser
Webspecial |

Mike Süsser: Rostbraten Esterházy

Kochen mit Mike Süsser

Kochen | 0

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Beiried à 150 g
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Schmalz oder Öl
  • 250 g Suppengrün (Karotte, Petersilienwurzel, Sellerie, Porree)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL edelsüßes Paprikapulver
  • Mehl
  • 100 ml Rinderfond
  • Trockener Rotwein zum Abschmecken
  • 1 TL Kapern
  • Zitronensaft
  • 250 ml Sauerrahm

 

Zubereitung:

Die Beiried bei Fettrand einschneiden, eventuell etwas plattieren, mit Salz und Pfeffer würzen, in heißem Fett auf beiden Seiten scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen. Das Gemüse in feine Streifen schneiden, die Zwiebeln fein hacken und alles im Bratenfond anbraten.

Vom Herd nehmen, mit Paprikapulver, eventuell zusätzlich auch mit Mehl, bestäuben und mit Rinderfond aufgießen.

Die Rostbraten wieder einlegen und in der Pfanne auf gewünschten Garpunkt schmoren. Bei Bedarf jeweils mit Fond aufgießen. Zuletzt Rotwein und Kapern hinzufügen, mit Zitronensaft abschmecken.

Den Sauerrahm untermischen und noch einmal kurz aufkochen lassen.

Die Rostbraten mit Wurzelgemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten. Als Beilage eignen sich Bandnudeln.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Beiried à 150 g
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Schmalz oder Öl
  • 250 g Suppengrün (Karotte, Petersilienwurzel, Sellerie, Porree)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL edelsüßes Paprikapulver
  • Mehl
  • 100 ml Rinderfond
  • Trockener Rotwein zum Abschmecken
  • 1 TL Kapern
  • Zitronensaft
  • 250 ml Sauerrahm

 

Zubereitung:

Die Beiried bei Fettrand einschneiden, eventuell etwas plattieren, mit Salz und Pfeffer würzen, in heißem Fett auf beiden Seiten scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen. Das Gemüse in feine Streifen schneiden, die Zwiebeln fein hacken und alles im Bratenfond anbraten.

Vom Herd nehmen, mit Paprikapulver, eventuell zusätzlich auch mit Mehl, bestäuben und mit Rinderfond aufgießen.

Die Rostbraten wieder einlegen und in der Pfanne auf gewünschten Garpunkt schmoren. Bei Bedarf jeweils mit Fond aufgießen. Zuletzt Rotwein und Kapern hinzufügen, mit Zitronensaft abschmecken.

Den Sauerrahm untermischen und noch einmal kurz aufkochen lassen.

Die Rostbraten mit Wurzelgemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten. Als Beilage eignen sich Bandnudeln.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox