Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 16. Oktober 2016 | 07:00

MotoGP - Das Rennen

Motul Grand Prix of Japan

Motorsport | 2016

Nach 9 verschiedenen Siegern in 9 aufeinanderfolgenden Rennen durchbrach Marc Marquez im Motorland Aragón diese Serie und fuhr seinen 4. Saisonsieg ein. Erneut ließ er seine ärgsten Konkurrenten – Valentino Rossi und Jorge Lorenzo – hinter sich und vergrößerte seinen WM-Vorsprung auf 52 Punkte vor Rossi und 66 Punkte vor Lorenzo. Wie konnte es soweit kommen? Der 23-jährige Katalane macht keine Fehler, und wenn er einen macht und fast von seiner Repsol Red Bull Honda fliegt, dann rettet er sich auf fast magische Weise immer wieder mit artistischen Aktionen zurück auf sein Bike. Noch kein Ausfall, jedes Rennen beendet, immer in den Punkten. Das ist der Grund, warum Marquez theoretisch schon in Japan Weltmeister werden kann. Aber eins ist sicher – auch wenn Rossi und Lorenzo Fehler machen – aufgeben werden die beiden nicht, vor allem nicht in der Heimat ihrer Herstellers Yamaha. Freuen wir uns also auf aufregende Rennaction im Land der aufgehenden Sonne.
WM Stand nach 14 Rennen: 1. M. Marquez 248 P. | 2. V. Rossi 196 P.| 3. J. Lorenzo 182 P.

Nach 9 verschiedenen Siegern in 9 aufeinanderfolgenden Rennen durchbrach Marc Marquez im Motorland Aragón diese Serie und fuhr seinen 4. Saisonsieg ein. Erneut ließ er seine ärgsten Konkurrenten – Valentino Rossi und Jorge Lorenzo – hinter sich und vergrößerte seinen WM-Vorsprung auf 52 Punkte vor Rossi und 66 Punkte vor Lorenzo. Wie konnte es soweit kommen? Der 23-jährige Katalane macht keine Fehler, und wenn er einen macht und fast von seiner Repsol Red Bull Honda fliegt, dann rettet er sich auf fast magische Weise immer wieder mit artistischen Aktionen zurück auf sein Bike. Noch kein Ausfall, jedes Rennen beendet, immer in den Punkten. Das ist der Grund, warum Marquez theoretisch schon in Japan Weltmeister werden kann. Aber eins ist sicher – auch wenn Rossi und Lorenzo Fehler machen – aufgeben werden die beiden nicht, vor allem nicht in der Heimat ihrer Herstellers Yamaha. Freuen wir uns also auf aufregende Rennaction im Land der aufgehenden Sonne.
WM Stand nach 14 Rennen: 1. M. Marquez 248 P. | 2. V. Rossi 196 P.| 3. J. Lorenzo 182 P.



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox