Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 05. Mai 2017 | 11:10 |

Naturschützer im Einsatz

Massachusetts

Dokumentarfilm | Frankreich 2015

Massachusetts lautet in der Sprache seiner Ur-Einwohner: Das "Land der großen Hügel". Der Bundesstaat im Nordosten der USA hat seine indianischen Wurzeln bis heute bewahrt. Der Name „Massachussetts“ stammt aus dem Algonkin - der Sprache eines von vielen indigenen Stämmen in der Region. In diesem Bundesstaat beheimatet ist auch die Bewegung "Nature Writers". Hier leben viele Schriftsteller, die als Hobby-Naturforscher tätig sind und Wissenschaftler vor Ort unterstützen. Es ist eine der am stärksten urbanisierten Regionen der USA, die sich dennoch ihre Ursprünglichkeit und ihre reichhaltige Natur bewahren konnte.
Im Meeresschutzgebiet Stellwagen überwacht Monica Pepe die Wal-Populationen. Ihre Mission lautet: Aufklären und Handeln, zum Wohlergehen ihrer Schützlinge. Brian Sharp ist weltweit bekannt als Experte für Tiere, die sich in Netzen verfangen oder bei Ebbe stranden. Er ist Retter von Meeressäugetieren in Not. Mit der Natur im Einklang leben, um sie besser zu verstehen - das ist das Ziel von Nick und Valerie Wisniewski. Beide sind sie Wanderführer und auf das Spurenlesen von Bären spezialisiert. Richard Primack und sein Team scheuen keine Mühen, um auf die Gefahren des Klimawandels hinzuweisen. Sie wollen so schnell wie möglich ein Umdenken herbeiführen. In einem Forschungszentrum in Wareham wachen Wissenschaftler über einen wirtschaftlichen und kulturellen Schatz: die Cranberries, eine einheimische Pflanze.

Massachusetts lautet in der Sprache seiner Ur-Einwohner: Das "Land der großen Hügel". Der Bundesstaat im Nordosten der USA hat seine indianischen Wurzeln bis heute bewahrt. Der Name „Massachussetts“ stammt aus dem Algonkin - der Sprache eines von vielen indigenen Stämmen in der Region. In diesem Bundesstaat beheimatet ist auch die Bewegung "Nature Writers". Hier leben viele Schriftsteller, die als Hobby-Naturforscher tätig sind und Wissenschaftler vor Ort unterstützen. Es ist eine der am stärksten urbanisierten Regionen der USA, die sich dennoch ihre Ursprünglichkeit und ihre reichhaltige Natur bewahren konnte.
Im Meeresschutzgebiet Stellwagen überwacht Monica Pepe die Wal-Populationen. Ihre Mission lautet: Aufklären und Handeln, zum Wohlergehen ihrer Schützlinge. Brian Sharp ist weltweit bekannt als Experte für Tiere, die sich in Netzen verfangen oder bei Ebbe stranden. Er ist Retter von Meeressäugetieren in Not. Mit der Natur im Einklang leben, um sie besser zu verstehen - das ist das Ziel von Nick und Valerie Wisniewski. Beide sind sie Wanderführer und auf das Spurenlesen von Bären spezialisiert. Richard Primack und sein Team scheuen keine Mühen, um auf die Gefahren des Klimawandels hinzuweisen. Sie wollen so schnell wie möglich ein Umdenken herbeiführen. In einem Forschungszentrum in Wareham wachen Wissenschaftler über einen wirtschaftlichen und kulturellen Schatz: die Cranberries, eine einheimische Pflanze.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox