Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Red Bull TV - Heart & Hands

Ryan Johnson, Biologist

Episode | 2014

Vor der Südspitze von Afrika kämpft eine Gruppe Wissenschaftler darum, einen der besten Jäger des Tierreichs zu beschützen: den Großen Weißen Hai. Ihre bahnbrechende Arbeit liefert neue Vor der Südspitze von Afrika kämpft eine Gruppe Wissenschaftler darum, einen der besten Jäger des Tierreichs zu beschützen: den Großen Weißen Hai. Ihre bahnbrechende Arbeit liefert neue Erkenntnisse über eines der am meisten missverstandenen Tiere der Welt. Aber dafür müssen sie gefährliche nah an ihn heran. Doch das Überleben des Weißen Hais könnte eines Tages von diesen Männern abhängen. Seit mehr als zehn Jahren markiert und beobachtet Ryan Johnson die Großen Weißen in der Mossel Bay. Er will ihr Verhalten besser verstehen. Im Winter halten die Haie sich entlang dieser Strände, im Inneren der Bucht auf. Während des Sommers ernähren sie sich mehr von Fischen und wandern ab zum Riff, das weiter draußen vor der Bucht liegt. In diesem Jahr beobachtet Ryan eine Veränderung. Als der Sommer kommt, werden weiterhin Haie in der Bucht gesichtet. Nur ein paar hundert Meter vor den bei Touristen beliebten Stränden der Mossel Bay liegt Seal Island. Diese kleine Insel lockt die Großen Weißen in die Bucht. Auf der nur 100 Meter langen und 50 Meter breiten Insel leben 5.000 Südafrikanische Seebären: die Lieblingsbeute des Weißen Hais.

Vor der Südspitze von Afrika kämpft eine Gruppe Wissenschaftler darum, einen der besten Jäger des Tierreichs zu beschützen: den Großen Weißen Hai. Ihre bahnbrechende Arbeit liefert neue Vor der Südspitze von Afrika kämpft eine Gruppe Wissenschaftler darum, einen der besten Jäger des Tierreichs zu beschützen: den Großen Weißen Hai. Ihre bahnbrechende Arbeit liefert neue Erkenntnisse über eines der am meisten missverstandenen Tiere der Welt. Aber dafür müssen sie gefährliche nah an ihn heran. Doch das Überleben des Weißen Hais könnte eines Tages von diesen Männern abhängen. Seit mehr als zehn Jahren markiert und beobachtet Ryan Johnson die Großen Weißen in der Mossel Bay. Er will ihr Verhalten besser verstehen. Im Winter halten die Haie sich entlang dieser Strände, im Inneren der Bucht auf. Während des Sommers ernähren sie sich mehr von Fischen und wandern ab zum Riff, das weiter draußen vor der Bucht liegt. In diesem Jahr beobachtet Ryan eine Veränderung. Als der Sommer kommt, werden weiterhin Haie in der Bucht gesichtet. Nur ein paar hundert Meter vor den bei Touristen beliebten Stränden der Mossel Bay liegt Seal Island. Diese kleine Insel lockt die Großen Weißen in die Bucht. Auf der nur 100 Meter langen und 50 Meter breiten Insel leben 5.000 Südafrikanische Seebären: die Lieblingsbeute des Weißen Hais.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox