Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
„Duranand“ mit Pilzen Servus Krone
Webspecial |

„Duranand“ mit Pilzen

Servus Krone

Österreich 2016

„Duranand“ mit Pilzen

Rezept für 4 Personen 
Vorbereitung: Vorarlberger Riebelmais (Riebel oder Bramata) in doppelte Menge Bouillon mit Salz gut einrühren und mehrere Stunden ziehen lassen. Zwiebeln schneiden, glasig rösten und auf die Seite stellen. Feste Kartoffeln kochen und schälen. Bergkäse reiben, Pilze schneiden.

Zubereitung: Riebelmais in der Pfanne im heißen Butterschmalz anbraten. Immer wieder mit der Kelle vom Boden sorgfältig wenden (riebeln), dazwischen warten damit der Duranand eine Farbe kriegt. Zwiebeln dazu, die vorbereiteten Kartoffeln nach und nach hineinschneiden und nach ca. 20 min die Kräutersaitlinge beifügen. Alles schön weiter anbraten. Nach ca. 30 - 40 Minuten ist der „Duranand“ fertig. Einige Minuten vor dem Servieren den Bergkäse gut untermischen. Eine Spezialität für alle Jahreszeiten!

Mengen: 300 gr. Riebelmais; 0,6 L Bouillon; 1 TL Salz, 250 gr. Pilze; 200 gr. Bergkäse; 3 Zwiebeln; 1 kg Kartoffeln festkochend. Zutaten nach belieben variieren.

Weitere Infos auf www.dietrich-kostbarkeiten.at

 

Riebel aus Vorarlberger Riebelmais 

Rezept für 4 Personen:

300 g Vorarlberger Riebelmais       

6oo ml Milch und Wasser 2:1

½ EL Butter                            

1 TL Salz         

1 EL Butterschmalz zum Braten

 

In die kochende Milch Salz und ½ EL Butter geben, den gemahlenen Mais einrühren  - zudecken und am Herdrand einige Stunden aufquellen lassen. Dann mit der Butter (schmalz) langsam knusprig braten.

 

„Duranand“ mit Pilzen

Rezept für 4 Personen 
Vorbereitung: Vorarlberger Riebelmais (Riebel oder Bramata) in doppelte Menge Bouillon mit Salz gut einrühren und mehrere Stunden ziehen lassen. Zwiebeln schneiden, glasig rösten und auf die Seite stellen. Feste Kartoffeln kochen und schälen. Bergkäse reiben, Pilze schneiden.

Zubereitung: Riebelmais in der Pfanne im heißen Butterschmalz anbraten. Immer wieder mit der Kelle vom Boden sorgfältig wenden (riebeln), dazwischen warten damit der Duranand eine Farbe kriegt. Zwiebeln dazu, die vorbereiteten Kartoffeln nach und nach hineinschneiden und nach ca. 20 min die Kräutersaitlinge beifügen. Alles schön weiter anbraten. Nach ca. 30 - 40 Minuten ist der „Duranand“ fertig. Einige Minuten vor dem Servieren den Bergkäse gut untermischen. Eine Spezialität für alle Jahreszeiten!

Mengen: 300 gr. Riebelmais; 0,6 L Bouillon; 1 TL Salz, 250 gr. Pilze; 200 gr. Bergkäse; 3 Zwiebeln; 1 kg Kartoffeln festkochend. Zutaten nach belieben variieren.

Weitere Infos auf www.dietrich-kostbarkeiten.at

 

Riebel aus Vorarlberger Riebelmais 

Rezept für 4 Personen:

300 g Vorarlberger Riebelmais       

6oo ml Milch und Wasser 2:1

½ EL Butter                            

1 TL Salz         

1 EL Butterschmalz zum Braten

 

In die kochende Milch Salz und ½ EL Butter geben, den gemahlenen Mais einrühren  - zudecken und am Herdrand einige Stunden aufquellen lassen. Dann mit der Butter (schmalz) langsam knusprig braten.

 

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox