Testen Sie jetzt die Beta Version der neuen Servus.com Plattform!
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Servus Reportage

Die Macht des neuen Klimas - Hitze

2013

Der Alpenraum ist von der Klimaveränderung besonders betroffen. Hier stiegen die Temperaturen in den letzten 150 Jahren bereits um ganze zwei Grad. Doppelt so hoch wie im globalen Durchschnitt. Nichts spricht für eine Änderung dieser Tendenz.
Immer häufiger und in immer kürzeren Abständen werden Hitzewellen über das Land rollen. Besonders in den Städten leiden die Menschen unter den extremen Temperaturen. Doch die wachsende Hitze hat auch Folgen für Land- und Forstwirtschaft. Dürre und Trockenheit führen zu Ertragsausfällen, gewaltige Waldbrände drohen. Während unser gemäßigtes Klima immer weiter nach Norden vordringt, dehnt sich vom Süden her die subtropische Klimazone in unsere Breiten aus. Das "Meer der Wiener", der Neusiedler See, wird dann zum Tropengewässer. Wird der flache See die Temperaturerhöhung verkraften, oder droht das Ende eines der bedeutendsten Vogelparadiese Europas?
ServusTV-Moderator und Meteorologe Andreas Jäger erkundet, wie sich das neue Klima auf die Temperaturen im Alpenraum auswirkt.

Der Alpenraum ist von der Klimaveränderung besonders betroffen. Hier stiegen die Temperaturen in den letzten 150 Jahren bereits um ganze zwei Grad. Doppelt so hoch wie im globalen Durchschnitt. Nichts spricht für eine Änderung dieser Tendenz.
Immer häufiger und in immer kürzeren Abständen werden Hitzewellen über das Land rollen. Besonders in den Städten leiden die Menschen unter den extremen Temperaturen. Doch die wachsende Hitze hat auch Folgen für Land- und Forstwirtschaft. Dürre und Trockenheit führen zu Ertragsausfällen, gewaltige Waldbrände drohen. Während unser gemäßigtes Klima immer weiter nach Norden vordringt, dehnt sich vom Süden her die subtropische Klimazone in unsere Breiten aus. Das "Meer der Wiener", der Neusiedler See, wird dann zum Tropengewässer. Wird der flache See die Temperaturerhöhung verkraften, oder droht das Ende eines der bedeutendsten Vogelparadiese Europas?
ServusTV-Moderator und Meteorologe Andreas Jäger erkundet, wie sich das neue Klima auf die Temperaturen im Alpenraum auswirkt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox