Testen Sie jetzt die Beta Version der neuen Servus.com Plattform!
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Servus Reportage Das Geschäft mit dem Mitleid - Die Spendenindustrie
Sendung vom 01. August 2013 | 23:15 | |

Servus Reportage

Das Geschäft mit dem Mitleid - Die Spendenindustrie

Reportage | Österreich/Deutschland 2013

Jedes Jahr spenden Deutsche und Österreicher zusammen über 5 Milliarden Euro. Doch wem soll man spenden? Welche Organisation ist seriös, welche nicht? Jahrzehntelang galt die Hilfsorganisation „Menschen für Menschen" von Schauspieler Karlheinz Böhm als seriös und vertrauenswürdig. Doch nun erhebt ein Großspender Vorwürfe gegen die Organisation: In Äthiopien gebaute Schulen seien zu teuer gewesen, Spendengelder zudem verschwendet worden.
Die Reportage geht in Äthiopien auf Spurensuche, und begleitet die Prüfungen von TÜV Rheinland sowie des Zentralinstituts für Soziale Fragen. Hilfsorganisationen kämpfen häufig gegen Korruption in den Ländern, in denen sie helfen wollen. Und immer wieder wird auch vor Organisationen gewarnt, bei denen die Verwendung von Spendengeldern schon im Inland Zweifel an der Seriosität aufkommen lässt - eine davon ist „Barmherzigkeit International". Doch weshalb bekommt diese Organisation dann das Österreichische Spendengütesiegel?

Jedes Jahr spenden Deutsche und Österreicher zusammen über 5 Milliarden Euro. Doch wem soll man spenden? Welche Organisation ist seriös, welche nicht? Jahrzehntelang galt die Hilfsorganisation „Menschen für Menschen" von Schauspieler Karlheinz Böhm als seriös und vertrauenswürdig. Doch nun erhebt ein Großspender Vorwürfe gegen die Organisation: In Äthiopien gebaute Schulen seien zu teuer gewesen, Spendengelder zudem verschwendet worden.
Die Reportage geht in Äthiopien auf Spurensuche, und begleitet die Prüfungen von TÜV Rheinland sowie des Zentralinstituts für Soziale Fragen. Hilfsorganisationen kämpfen häufig gegen Korruption in den Ländern, in denen sie helfen wollen. Und immer wieder wird auch vor Organisationen gewarnt, bei denen die Verwendung von Spendengeldern schon im Inland Zweifel an der Seriosität aufkommen lässt - eine davon ist „Barmherzigkeit International". Doch weshalb bekommt diese Organisation dann das Österreichische Spendengütesiegel?

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox