Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Spitzenköche im Ikarus Gert De Mangeleer aus Zedelgem / Belgien
Sendung vom 15. März 2015 | 07:55 | |

Spitzenköche im Ikarus

Gert De Mangeleer aus Zedelgem / Belgien

Magazin | Österreich 2014

2005 übernahm Gert De Mangeleer gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Joachim Boudens das "Hertog Jan" in Brügge. Da Gert De Mangeleer nie einen richtigen Mentor hatte, fand er durchs Experimentieren zum eigenen kulinarischen Stil abseits gängiger Konventionen. Aus Respekt der Natur gegenüber kaufte der belgische Meisterkoch eine alte Gemüsefarm in Zedelgem in der Nähe von Brügge, um spezielle Gemüse- und Obstsorten zu kultivieren. So sind seine Gerichte auch Ausdruck dessen, was der saisonale Gemüsegarten zu bieten hat. Bestehendes mit kreativen Einfällen zu verbinden - dieser Ansatz zeigt sich bei der Übersiedelung seines Restaurants in eine 180 Jahre alte, renovierte Scheune direkt neben den Gemüsegärten. So genießen die Gäste nicht nur den einzigartigen Geschmack der selbst gezüchteten Produkte, sondern sitzen auch an deren Ursprung. Moderne trifft auf Urspüngliches - aus diesem Kontrast bezieht Gert De Mangeleers Küche seine Anziehung, "Ich denke nicht über meinen dritten Stern nach, ich versuche kontinuierlich jeden Tag das Beste zu schaffen und mich weiter zu entwickeln. Das sind die wichtigsten Faktoren, ein Top-Chef muss immer in der Lage sein, neue Gerichte zu erfinden."

2005 übernahm Gert De Mangeleer gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Joachim Boudens das "Hertog Jan" in Brügge. Da Gert De Mangeleer nie einen richtigen Mentor hatte, fand er durchs Experimentieren zum eigenen kulinarischen Stil abseits gängiger Konventionen. Aus Respekt der Natur gegenüber kaufte der belgische Meisterkoch eine alte Gemüsefarm in Zedelgem in der Nähe von Brügge, um spezielle Gemüse- und Obstsorten zu kultivieren. So sind seine Gerichte auch Ausdruck dessen, was der saisonale Gemüsegarten zu bieten hat. Bestehendes mit kreativen Einfällen zu verbinden - dieser Ansatz zeigt sich bei der Übersiedelung seines Restaurants in eine 180 Jahre alte, renovierte Scheune direkt neben den Gemüsegärten. So genießen die Gäste nicht nur den einzigartigen Geschmack der selbst gezüchteten Produkte, sondern sitzen auch an deren Ursprung. Moderne trifft auf Urspüngliches - aus diesem Kontrast bezieht Gert De Mangeleers Küche seine Anziehung, "Ich denke nicht über meinen dritten Stern nach, ich versuche kontinuierlich jeden Tag das Beste zu schaffen und mich weiter zu entwickeln. Das sind die wichtigsten Faktoren, ein Top-Chef muss immer in der Lage sein, neue Gerichte zu erfinden."



Bitte vervollständigen Sie Ihre Daten!

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Ihre Emailadresse muss noch bestätigt werden!

Es wurde noch nicht verifiziert, dass die angegebene Email zu Ihnen gehört. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, ob Sie einen Bestätigungslink erhalten haben.

Falls Sie keine Email erhalten haben, versuchen Sie es hier erneut.

Klicken Sie hier um sich mit einem anderen Account einzuloggen.

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Ihnen ist ihr Passwort wieder eingefallen?

zurück zum Login

Es wurde Ihnen eine Email mit einem Link zum Neusetzen Ihres Passworts geschickt!

zurück zum Login
Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Melden Sie sich mit einem sozialen Netzwerk an!

Oder erstellen Sie einen neuen Account!

Sie haben bereits einen Account?

Klicken Sie hier.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Vielen Dank!

Es wurde eine Mail mit einem Bestätigungslink an Ihre Emailadresse versandt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideo