Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Talk im Hangar-7 Kampf um die Hofburg: Was bedeutet diese Wahl für Österreich?
Sendung vom 20. Mai 2016 | 00:20 | |

Talk im Hangar-7

Kampf um die Hofburg: Was bedeutet diese Wahl für Österreich?

Gesprächsrunde | Österreich 2016
  • Die Vorstellung, dass Norbert Hofer bald in die Hofburg einzieht, beflügelt Hoffnungen und Ängste. Für viele Österreicher ist er derjenige, der für frischen Wind sorgen und den Stillstand der Regierung beenden wird. Kritiker befürchten hingegen nationale Abschottung und Politik der Ausgrenzung, sollte der Burschenschafter tatsächlich Präsident werden – mit, wie sie meinen, dramatischen Folgen für Österreich.
  • Im Wahlkampf gegen Alexander Van der Bellen hat sich Hofer als „Schutzherr“ und als die „Stimme der Vernunft“  positioniert. Die FPÖ findet starken Rückhalt bei den Wählern und sogar die SPÖ überlegt mittlerweile, auch auf Bundesebene eine Koalition mit den Blauen einzugehen. Der jahrzehntelange Widerstand gegen die Freiheitlichen scheint zu enden. Wer wird das Rennen machen?

Was bedeutet diese politische Wende? Wie rechts ist Österreich? Wird Heinz-Christian Strache bald Bundeskanzler? Und: Was heißt all das für uns?

      

Gäste:

Erhard Busek, ehem. Vizekanzler
Peter Fichtenbauer, Volksanwalt
Julia Herr, Verbandsvorsitzende der SJ
Wilhelm Brauneder, Jurist und ehem. Dritter Nationalratspräsident
Stefan Ruzowitzky, Oscar-prämierter Regisseur („Die Fälscher“)
Lothar Höbelt, Historiker 

  • Die Vorstellung, dass Norbert Hofer bald in die Hofburg einzieht, beflügelt Hoffnungen und Ängste. Für viele Österreicher ist er derjenige, der für frischen Wind sorgen und den Stillstand der Regierung beenden wird. Kritiker befürchten hingegen nationale Abschottung und Politik der Ausgrenzung, sollte der Burschenschafter tatsächlich Präsident werden – mit, wie sie meinen, dramatischen Folgen für Österreich.
  • Im Wahlkampf gegen Alexander Van der Bellen hat sich Hofer als „Schutzherr“ und als die „Stimme der Vernunft“  positioniert. Die FPÖ findet starken Rückhalt bei den Wählern und sogar die SPÖ überlegt mittlerweile, auch auf Bundesebene eine Koalition mit den Blauen einzugehen. Der jahrzehntelange Widerstand gegen die Freiheitlichen scheint zu enden. Wer wird das Rennen machen?

Was bedeutet diese politische Wende? Wie rechts ist Österreich? Wird Heinz-Christian Strache bald Bundeskanzler? Und: Was heißt all das für uns?

      

Gäste:

Erhard Busek, ehem. Vizekanzler
Peter Fichtenbauer, Volksanwalt
Julia Herr, Verbandsvorsitzende der SJ
Wilhelm Brauneder, Jurist und ehem. Dritter Nationalratspräsident
Stefan Ruzowitzky, Oscar-prämierter Regisseur („Die Fälscher“)
Lothar Höbelt, Historiker 

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox