Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Talk im Hangar-7 Leben mit der Angst: Wie verändert uns der Terror?
Sendung vom 23. Dezember 2016 | 00:35 | |

Talk im Hangar-7

Leben mit der Angst: Wie verändert uns der Terror?

Gesellschaft | Österreich 2016
  • Der Terroranschlag von Berlin erschüttert die Welt und führt zur schrecklichen Erkenntnis, dass Attentate offenbar immer und überall stattfinden können. "Wir wollen uns vom Terror nicht das Leben diktieren lassen" - so lautet das Mantra der westlichen Welt. Der Terror, der früher ganz weit weg schien, ist plötzlich in unserem Leben angekommen. 
  • Ist das wirklich möglich? Geht von Flüchtlingen eine erhöhte Terrorgefahr aus? Die Frage bleibt, wie wir mit der Angst umgehen und ob man überhaupt einer Radikalisierung der heimischen Muslime entgegenwirken kann. Wie stark gefährden gewisse Strömungen des Islam den sozialen Frieden?

Ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch wir Opfer eines islamistischen Attentats werden? Wie verändert die Terror-Angst unser Leben? 
     

Gäste:
Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft,
Karin Kneissl, Nahostexpertin,
Christian Zeitz, islamkritischer Ökonom und Politologe
Nadire Mustafi, islamische Religionspädagogin
Armin Thurnher, Chefredakteur vom "Falter"
Gert-René Polli, ehem. Chef des Bundesverfassungsschutz

       

Moderation: Michael Fleischhacker

  • Der Terroranschlag von Berlin erschüttert die Welt und führt zur schrecklichen Erkenntnis, dass Attentate offenbar immer und überall stattfinden können. "Wir wollen uns vom Terror nicht das Leben diktieren lassen" - so lautet das Mantra der westlichen Welt. Der Terror, der früher ganz weit weg schien, ist plötzlich in unserem Leben angekommen. 
  • Ist das wirklich möglich? Geht von Flüchtlingen eine erhöhte Terrorgefahr aus? Die Frage bleibt, wie wir mit der Angst umgehen und ob man überhaupt einer Radikalisierung der heimischen Muslime entgegenwirken kann. Wie stark gefährden gewisse Strömungen des Islam den sozialen Frieden?

Ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch wir Opfer eines islamistischen Attentats werden? Wie verändert die Terror-Angst unser Leben? 
     

Gäste:
Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft,
Karin Kneissl, Nahostexpertin,
Christian Zeitz, islamkritischer Ökonom und Politologe
Nadire Mustafi, islamische Religionspädagogin
Armin Thurnher, Chefredakteur vom "Falter"
Gert-René Polli, ehem. Chef des Bundesverfassungsschutz

       

Moderation: Michael Fleischhacker



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox