Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Talk im Hangar-7 Kranker Kapitalismus: Kommt jetzt der Aufstand der Armen?
Sendung vom 03. April 2015 | 09:00 | |

Talk im Hangar-7

Kranker Kapitalismus: Kommt jetzt der Aufstand der Armen?

Talk | Österreich 2015

Wir sind so reich wie nie zuvor: Der weltweite Wohlstand war nie größer als heute. Ein Grund zur Freude? Mitnichten. Noch nie war das Vermögen so ungleich verteilt: Ein Prozent der Weltbevölkerung besitzt so viel wie die übrigen 99 Prozent zusammen. Allein die reichsten 85 Menschen verfügen über ebenso viel Vermögen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. In Zahlen: 85 besitzen gleich viel wie 3.500.000.000.

Auch in Österreich klafft die Schere auseinander. Mehr als 82.000 Millionäre leben in der Republik. Zugleich gelten 1,6 Millionen Menschen als arm oder armutsgefährdet, das ist beinahe jeder Fünfte.

Was oft unerwähnt bleibt: Trotz aller Ungleichheit sinkt weltweit die Zahl der akut Armen. Hilft der Kapitalismus womöglich, weltweite Armut zu bekämpfen? Für viele lautet die Antwort ganz klar: Nein. Sie sehen im Kapitalismus die Ursache der sozialen Ungleichheit. Der Schweizer Soziologe Jean Ziegler ruft gar zu den "verfassungsmäßigen Waffen", um die "kannibalische Weltordnung", wie er den Neoliberalismus nennt, zu stürzen. Kommt bald der Aufstand der Armen? Wie explosiv ist die soziale Ungleichheit?

Gäste:

Jean Ziegler, Schweizer Soziologe
Erich Obersteiner, ehem. Vorstand der Wiener Börse
Michael Landau, Präsident der Caritas
Bettina Lorentschitsch, Vize-Präsidentin des Wirtschaftsbundes
René Zeyer, Publizist

* * * * *

Wir sind so reich wie nie zuvor: Der weltweite Wohlstand war nie größer als heute. Ein Grund zur Freude? Mitnichten. Noch nie war das Vermögen so ungleich verteilt: Ein Prozent der Weltbevölkerung besitzt so viel wie die übrigen 99 Prozent zusammen. Allein die reichsten 85 Menschen verfügen über ebenso viel Vermögen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. In Zahlen: 85 besitzen gleich viel wie 3.500.000.000.

Auch in Österreich klafft die Schere auseinander. Mehr als 82.000 Millionäre leben in der Republik. Zugleich gelten 1,6 Millionen Menschen als arm oder armutsgefährdet, das ist beinahe jeder Fünfte.

Was oft unerwähnt bleibt: Trotz aller Ungleichheit sinkt weltweit die Zahl der akut Armen. Hilft der Kapitalismus womöglich, weltweite Armut zu bekämpfen? Für viele lautet die Antwort ganz klar: Nein. Sie sehen im Kapitalismus die Ursache der sozialen Ungleichheit. Der Schweizer Soziologe Jean Ziegler ruft gar zu den "verfassungsmäßigen Waffen", um die "kannibalische Weltordnung", wie er den Neoliberalismus nennt, zu stürzen. Kommt bald der Aufstand der Armen? Wie explosiv ist die soziale Ungleichheit?

Gäste:

Jean Ziegler, Schweizer Soziologe
Erich Obersteiner, ehem. Vorstand der Wiener Börse
Michael Landau, Präsident der Caritas
Bettina Lorentschitsch, Vize-Präsidentin des Wirtschaftsbundes
René Zeyer, Publizist

* * * * *





Bitte vervollständigen Sie Ihre Daten!

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Ihre Emailadresse muss noch bestätigt werden!

Es wurde noch nicht verifiziert, dass die angegebene Email zu Ihnen gehört. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, ob Sie einen Bestätigungslink erhalten haben.

Falls Sie keine Email erhalten haben, versuchen Sie es hier erneut.

Klicken Sie hier um sich mit einem anderen Account einzuloggen.

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Ihnen ist ihr Passwort wieder eingefallen?

zurück zum Login

Es wurde Ihnen eine Email mit einem Link zum Neusetzen Ihres Passworts geschickt!

zurück zum Login
Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Melden Sie sich mit einem sozialen Netzwerk an!

Oder erstellen Sie einen neuen Account!

Sie haben bereits einen Account?

Klicken Sie hier.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Vielen Dank!

Es wurde eine Mail mit einem Bestätigungslink an Ihre Emailadresse versandt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideo