Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 22. Februar 2015 | 11:00 |

Verstehen Sie Oper?

Rigoletto

Kultur | Großbritannien 2014

Giuseppe Verdis Oper "Rigoletto" ist nicht nur die Geschichte eines Fluches, sondern auch eine Erzählung über das Schicksal von Unterdrückern und Unterdrückten. Host Ramon Gener geht dem Opern-Phänomen auf die Spur.
Giuseppe Verdi schrieb die Oper "Rigoletto" im Alter von 40 Jahren. Es ist ein kritisches Alter für jedes Individuum, denn mit 40 Jahren beginnt eine Zeit der Veränderung und der Reife. Um die Oper "Rigoletto" und ihre Symbole genauer zu beleuchten, reist der Opernsänger Ramon Gener auf die Insel Menorca im Mittelmeer und trifft dort auf einen der gefeiertsten "Rigolettos" aller Zeiten: den Bariton Juan Pons, der in den größten Opernhäusern der Welt gesungen hat.
Zudem befragt Ramon Gener den Psychologen Walter Riso, um die Figur des Rigoletto besser zu verstehen, einen Mann, der äußerlich entstellt und innerlich zerrissen ist.
Schließlich singt Ramon Gener auch den Ohrwurm schlechthin: "La donna é mobile" aus der Oper "Rigoletto".
Im Alter von 40 Jahren stellt Giuseppe Verdi all seine Hoffnungen, seine Träume und Frustrationen in einer der bekanntesten und faszinierendsten Opernfigur dar: "Rigoletto".

Giuseppe Verdis Oper "Rigoletto" ist nicht nur die Geschichte eines Fluches, sondern auch eine Erzählung über das Schicksal von Unterdrückern und Unterdrückten. Host Ramon Gener geht dem Opern-Phänomen auf die Spur.
Giuseppe Verdi schrieb die Oper "Rigoletto" im Alter von 40 Jahren. Es ist ein kritisches Alter für jedes Individuum, denn mit 40 Jahren beginnt eine Zeit der Veränderung und der Reife. Um die Oper "Rigoletto" und ihre Symbole genauer zu beleuchten, reist der Opernsänger Ramon Gener auf die Insel Menorca im Mittelmeer und trifft dort auf einen der gefeiertsten "Rigolettos" aller Zeiten: den Bariton Juan Pons, der in den größten Opernhäusern der Welt gesungen hat.
Zudem befragt Ramon Gener den Psychologen Walter Riso, um die Figur des Rigoletto besser zu verstehen, einen Mann, der äußerlich entstellt und innerlich zerrissen ist.
Schließlich singt Ramon Gener auch den Ohrwurm schlechthin: "La donna é mobile" aus der Oper "Rigoletto".
Im Alter von 40 Jahren stellt Giuseppe Verdi all seine Hoffnungen, seine Träume und Frustrationen in einer der bekanntesten und faszinierendsten Opernfigur dar: "Rigoletto".

Bitte vervollständigen Sie Ihre Daten!

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Ihre Emailadresse muss noch bestätigt werden!

Es wurde noch nicht verifiziert, dass die angegebene Email zu Ihnen gehört. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, ob Sie einen Bestätigungslink erhalten haben.

Falls Sie keine Email erhalten haben, versuchen Sie es hier erneut.

Klicken Sie hier um sich mit einem anderen Account einzuloggen.

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Ihnen ist ihr Passwort wieder eingefallen?

zurück zum Login

Es wurde Ihnen eine Email mit einem Link zum Neusetzen Ihres Passworts geschickt!

zurück zum Login
Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Melden Sie sich mit einem sozialen Netzwerk an!

Oder erstellen Sie einen neuen Account!

Sie haben bereits einen Account?

Klicken Sie hier.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Vielen Dank!

Es wurde eine Mail mit einem Bestätigungslink an Ihre Emailadresse versandt.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideo