Testen Sie jetzt die Beta Version der neuen Servus.com Plattform!
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 31. Dezember 2016 | 16:55 |

Wo Grafen schlafen

Vier Schlösser, 16 Kinder & ein Pony

Dokumentation, Magazin | Deutschland 2015

Jessica und Eduard auf Entdeckungsreise: In der aktuellen Folge "Vier Schlösser, 16 Kinder & ein Pony" eröffnen sich beiden hinter dicken Schlossmauern überraschende und amüsante Adelswelten,  so unterschiedlich wie das Leben ihrer Bewohner.

Zunächst auf Schloss Ossenberg in Nordrhein-Westfalen: Bewohnt von Schlossherrin Karen Herzogin von Urach, Gräfin von Württemberg und ihren Lieben - wozu auch Familien-Pony Dotty gehört, das sogar den Rokoko-Saal als sein Zuhause erobert hat. Hinter den alten Schlossmauern erforschen Jessica und Eduard die Bedeutung von Adelstraditionen und erfahren, warum Schlossbesitzer im Idealfall einen Gendefekt haben.

Weiter geht es mit Schloss Ippenburg in Niedersachsen, dem "Märchenschloss im Gemüsegarten": Bewohnt von Viktor Freiherr von dem Bussche-Ippenburg und seiner Familie, wozu neben seiner Frau und den vier Kindern auch seine Mutter Viktoria gehört, die wohl ungewöhnlichste adelige Gärtnerin Deutschlands. Eduard und Jessica treffen auf einen prachtvollen Schlossgarten, eine weltoffene Großfamilie und eine junge Schlossherrin, für die Aschenputtel Realität geworden ist.

VORSCHAU: Vier Schlösser, 16 Kinder & ein Pony - Donnerstag, 19.03. | 20:15 Uhr >>

Danach erforschen die beiden Schloss Tüssling in Bayern: Heim der außergewöhnlichen Gräfin Bruges von Pfuel, die eine Ruine mit 90 Zimmern in ein Prachtschloss verwandelt hat, sechs Kinder groß zog, internationale Popstars anlockt und zudem als Försterin arbeitet. Eduard und Jessica tauchen in die Welt einer starken Schlossherrin ein, die sich ihren Weg hart erkämpfen musste.

Am Ende ihrer Schlösserreise landen Jessica und Eduard in Ostfriesland auf Schloss Lütetsburg: Gebaut in den 1960er-Jahren mit Fußbodenheizung, Aufzug und Hallenbad. Bewohnt von Häuptling Tido zu Inn- und Knyphausen, seinen vier Kindern und seiner wunderbar unprätentiösen Frau Margareta. Mit ihnen treffen Eduard und Jessica, nur wenige Kilometer von der Nordsee entfernt, auf eine Familie wie aus dem Bilderbuch.

Freuen Sie sich auf eine amüsante, abwechslungsreiche und überraschende Entdeckungsreise in die Welt moderner Adelsfamilien, unternommen von Eduard Habsburg und Jessica Schwarz!

Wo Grafen schlafen: Alle Infos, Fotos, Videos & mehr >>

Jessica und Eduard auf Entdeckungsreise: In der aktuellen Folge "Vier Schlösser, 16 Kinder & ein Pony" eröffnen sich beiden hinter dicken Schlossmauern überraschende und amüsante Adelswelten,  so unterschiedlich wie das Leben ihrer Bewohner.

Zunächst auf Schloss Ossenberg in Nordrhein-Westfalen: Bewohnt von Schlossherrin Karen Herzogin von Urach, Gräfin von Württemberg und ihren Lieben - wozu auch Familien-Pony Dotty gehört, das sogar den Rokoko-Saal als sein Zuhause erobert hat. Hinter den alten Schlossmauern erforschen Jessica und Eduard die Bedeutung von Adelstraditionen und erfahren, warum Schlossbesitzer im Idealfall einen Gendefekt haben.

Weiter geht es mit Schloss Ippenburg in Niedersachsen, dem "Märchenschloss im Gemüsegarten": Bewohnt von Viktor Freiherr von dem Bussche-Ippenburg und seiner Familie, wozu neben seiner Frau und den vier Kindern auch seine Mutter Viktoria gehört, die wohl ungewöhnlichste adelige Gärtnerin Deutschlands. Eduard und Jessica treffen auf einen prachtvollen Schlossgarten, eine weltoffene Großfamilie und eine junge Schlossherrin, für die Aschenputtel Realität geworden ist.

VORSCHAU: Vier Schlösser, 16 Kinder & ein Pony - Donnerstag, 19.03. | 20:15 Uhr >>

Danach erforschen die beiden Schloss Tüssling in Bayern: Heim der außergewöhnlichen Gräfin Bruges von Pfuel, die eine Ruine mit 90 Zimmern in ein Prachtschloss verwandelt hat, sechs Kinder groß zog, internationale Popstars anlockt und zudem als Försterin arbeitet. Eduard und Jessica tauchen in die Welt einer starken Schlossherrin ein, die sich ihren Weg hart erkämpfen musste.

Am Ende ihrer Schlösserreise landen Jessica und Eduard in Ostfriesland auf Schloss Lütetsburg: Gebaut in den 1960er-Jahren mit Fußbodenheizung, Aufzug und Hallenbad. Bewohnt von Häuptling Tido zu Inn- und Knyphausen, seinen vier Kindern und seiner wunderbar unprätentiösen Frau Margareta. Mit ihnen treffen Eduard und Jessica, nur wenige Kilometer von der Nordsee entfernt, auf eine Familie wie aus dem Bilderbuch.

Freuen Sie sich auf eine amüsante, abwechslungsreiche und überraschende Entdeckungsreise in die Welt moderner Adelsfamilien, unternommen von Eduard Habsburg und Jessica Schwarz!

Wo Grafen schlafen: Alle Infos, Fotos, Videos & mehr >>

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox