Testen Sie jetzt die Beta Version der neuen Servus.com Plattform!
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 17. April 2016 | 00:40 |

Wu Ji - Die Reiter der Winde

Eindrucksvoll inszeniertes chinesisches Fantasy-Melodram

Spielfilm | China 2005

Die schöne Prinzessin Quingcheng (Cecilia Cheung) wird vom Sklaven Kunlun (Jang Dong-kun) gerettet. Er befreit sie aus den Händen des fiesen Eroberers Wuhuan (Nicholas Tse). Da Kunlun aber die Rüstung des Generals Guanming (Hiroyuki Sanada) trägt, verliebt sich die Prinzessin in den vermeintlichen Retter. Erst spät erkennt sie ihren Fehler...

"Wu Ji - Die Reiter der Wüste" ist ein Fantasy-Melodram aus dem 9. Jahrhundert der chinesischen Tang-Dynastie, gewohnt eindrucksvoll inszeniert von Chen Kaige ("Lebewohl meine Konkubine") - nominiert für den Golden Globe.

Die schöne Prinzessin Quingcheng (Cecilia Cheung) wird vom Sklaven Kunlun (Jang Dong-kun) gerettet. Er befreit sie aus den Händen des fiesen Eroberers Wuhuan (Nicholas Tse). Da Kunlun aber die Rüstung des Generals Guanming (Hiroyuki Sanada) trägt, verliebt sich die Prinzessin in den vermeintlichen Retter. Erst spät erkennt sie ihren Fehler...

"Wu Ji - Die Reiter der Wüste" ist ein Fantasy-Melodram aus dem 9. Jahrhundert der chinesischen Tang-Dynastie, gewohnt eindrucksvoll inszeniert von Chen Kaige ("Lebewohl meine Konkubine") - nominiert für den Golden Globe.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox