Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Sendung vom 17. Juni 2017 | 00:55

Zwei Brüder

Abenteuer | Frankreich 2004

In einem fernen exotischen Land wachsen die beiden Tigerbabys Kumal und Sangha auf. Der Dschungel ist ihr Zuhause. Kumal ist mutig und wild, Sangha dagegen eher sanftmütig und verspielt. Eines Tages dringen Menschen in ihre Dschungel-Idylle ein, und die Brüder werden voneinander getrennt. Der Jäger McRory (Guy Pearce) kümmert sich zunächst um Kumal, doch der kleine Tiger wird später an einen Zirkus verkauft. Sangha hat zunächst mehr Glück und wächst bei dem kleinen Raoul (Freddie Highmore) im Haus des Gouverneurs auf. Aber auch er darf dort nicht lange bleiben. Jahre später treffen beide zufällig wieder aufeinander. In einer Arena sollen sie vor Publikum gegeneinander kämpfen. Doch die Brüder erkennen sich wieder. Wird ihnen die Flucht gelingen?
„Zwei Brüder“ ist ein außergewöhnlicher Abenteuerfilm mit spektakulären Tieraufnahmen. Regisseur Jean-Jacques Annaud („Der Bär“, „Sieben Jahre in Tibet“) erzählt liebevoll eine Geschichte über die Freundschaft, das Band zwischen Brüdern und die Kraft, die uns alle verbindet. Ein unvergessliches Film-Erlebnis!

In einem fernen exotischen Land wachsen die beiden Tigerbabys Kumal und Sangha auf. Der Dschungel ist ihr Zuhause. Kumal ist mutig und wild, Sangha dagegen eher sanftmütig und verspielt. Eines Tages dringen Menschen in ihre Dschungel-Idylle ein, und die Brüder werden voneinander getrennt. Der Jäger McRory (Guy Pearce) kümmert sich zunächst um Kumal, doch der kleine Tiger wird später an einen Zirkus verkauft. Sangha hat zunächst mehr Glück und wächst bei dem kleinen Raoul (Freddie Highmore) im Haus des Gouverneurs auf. Aber auch er darf dort nicht lange bleiben. Jahre später treffen beide zufällig wieder aufeinander. In einer Arena sollen sie vor Publikum gegeneinander kämpfen. Doch die Brüder erkennen sich wieder. Wird ihnen die Flucht gelingen?
„Zwei Brüder“ ist ein außergewöhnlicher Abenteuerfilm mit spektakulären Tieraufnahmen. Regisseur Jean-Jacques Annaud („Der Bär“, „Sieben Jahre in Tibet“) erzählt liebevoll eine Geschichte über die Freundschaft, das Band zwischen Brüdern und die Kraft, die uns alle verbindet. Ein unvergessliches Film-Erlebnis!

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox