Testen Sie jetzt die Beta Version der neuen Servus.com Plattform!
Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Spuren im Dschungel
Sendung vom 11. August 2014 | 09:20 |

Zwischen Kontinenten: Brücke der Natur

Spuren im Dschungel

Dokumentation | Spanien 2011

In Mittelamerika kollidierten der amerikanische Nord- und Südkontinent über Millionen Jahre. Beide Kontinente stellten zwei große unabhängige Inseln mit ihrer eigenen Flora und Fauna dar. Mittlerweile befinden sich in der Region die ältesten Wälder des amerikanischen Pazifik. Im Süden begannen zudem unterschiedliche Tierarten auf demselben Fleck Erde zu leben. So kamen Raubtiere, wie etwa der Jaguar, oder Pflanzenfresser, wie der Tapir, aus dem Norden nach Mittelamerika.

In Mittelamerika kollidierten der amerikanische Nord- und Südkontinent über Millionen Jahre. Beide Kontinente stellten zwei große unabhängige Inseln mit ihrer eigenen Flora und Fauna dar. Mittlerweile befinden sich in der Region die ältesten Wälder des amerikanischen Pazifik. Im Süden begannen zudem unterschiedliche Tierarten auf demselben Fleck Erde zu leben. So kamen Raubtiere, wie etwa der Jaguar, oder Pflanzenfresser, wie der Tapir, aus dem Norden nach Mittelamerika.

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox