Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
kulTOUR mit Holender
Sendung vom 24. September 2016 | 17:30 |

kulTOUR mit Holender

Ruse und die verbotene Oper

Kultur | Österreich 2015

Ioan Holender berichtet über die Wirkungsgeschichte von Dmitri Schostakowitschs Oper "Lady Macbeth von Mzensk", einer Geschichte von ‚Sex and Crime', die in ihrer Urfassung von Stalin verboten wurde, heute aber in den Spielplänen verschiedener Opernhäuser immer wieder zu finden ist. Um die Unterschiede in Musik und Libretto in der entschärften Version "Katerina Ismailowa" vorzustellen, reist Ioan Holender in die bulgarische Stadt Ruse und besucht die Produktion der Staatsoper Ruse in der Regie von Vera Nemirova an. Bei einem gemeinsamen Spaziergang durch die Stadt stellt Vera Nemirova Ioan Holender die Geburtsstadt von Elias Canetti vor.

Ioan Holender berichtet über die Wirkungsgeschichte von Dmitri Schostakowitschs Oper "Lady Macbeth von Mzensk", einer Geschichte von ‚Sex and Crime', die in ihrer Urfassung von Stalin verboten wurde, heute aber in den Spielplänen verschiedener Opernhäuser immer wieder zu finden ist. Um die Unterschiede in Musik und Libretto in der entschärften Version "Katerina Ismailowa" vorzustellen, reist Ioan Holender in die bulgarische Stadt Ruse und besucht die Produktion der Staatsoper Ruse in der Regie von Vera Nemirova an. Bei einem gemeinsamen Spaziergang durch die Stadt stellt Vera Nemirova Ioan Holender die Geburtsstadt von Elias Canetti vor.



articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox