Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt.
Klicken Sie bitte hier, um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Ilija Trojanow
Webspecial

literaTOUR Autorenportrait

Ilija Trojanow

Magazin | 2015

Ilija Trojanow wurde 1965 in Sofia geboren. Seine Familie floh Anfang der 70er Jahre aus der bulgarischen Heimat und erlangte politisches Asyl in Deutschland. Einen großen Teil seiner Kindheit und Jugend verbrachte er in Kenia. Nach seinem Abitur an der Deutschen Schule Nairobi zog er nach München, um sein Studium der Rechtswissenschaft und Ethnologie an der dortigen Universität aufzunehmen, welches er aber nicht beendete. Weitere Stationen seines Lebens waren Mumbai, Kapstadt und Mainz. Heute lebt er in Wien und geht von dort seiner Tätigkeit als Autor, Kolumnist, Filmschaffender und Herausgeber nach.

1996 erschien Trojanows erster eigener Roman „ Die Welt ist groß und Rettung lauert überall“, in welchem er die Erfahrungen seiner Familie als politische Flüchtlinge verarbeitete. Seinen bisher größten Erfolg feiert er mit „Der Weltensammler“ (2006). Unter seinen zahlreichen Auszeichnungen befinden sich der Preis der Leipziger Buchmesse (2006), der Preis der Literaturhäuser (2007) und der Tractatus-Preis (2014).

Hier geht's zur Sendung LiteraTour - Ilija Trojanow und "Macht und Widerstand" >>

Hier geht's zu den Buch-Tipps zur aktuellen Folge von LiteraTour >>

Ilija Trojanow wurde 1965 in Sofia geboren. Seine Familie floh Anfang der 70er Jahre aus der bulgarischen Heimat und erlangte politisches Asyl in Deutschland. Einen großen Teil seiner Kindheit und Jugend verbrachte er in Kenia. Nach seinem Abitur an der Deutschen Schule Nairobi zog er nach München, um sein Studium der Rechtswissenschaft und Ethnologie an der dortigen Universität aufzunehmen, welches er aber nicht beendete. Weitere Stationen seines Lebens waren Mumbai, Kapstadt und Mainz. Heute lebt er in Wien und geht von dort seiner Tätigkeit als Autor, Kolumnist, Filmschaffender und Herausgeber nach.

1996 erschien Trojanows erster eigener Roman „ Die Welt ist groß und Rettung lauert überall“, in welchem er die Erfahrungen seiner Familie als politische Flüchtlinge verarbeitete. Seinen bisher größten Erfolg feiert er mit „Der Weltensammler“ (2006). Unter seinen zahlreichen Auszeichnungen befinden sich der Preis der Leipziger Buchmesse (2006), der Preis der Literaturhäuser (2007) und der Tractatus-Preis (2014).

Hier geht's zur Sendung LiteraTour - Ilija Trojanow und "Macht und Widerstand" >>

Hier geht's zu den Buch-Tipps zur aktuellen Folge von LiteraTour >>

articlecountdown_edge_leftcountdown_edge_rightcountdown_straightepgimagelocationplacepositionshareshop_productstadiumstreamtrianglevideox