Servus TV Logo
Servus Nachrichten

46-Jähriger soll seine 81-jährige Mutter erschossen haben

25. Apr.
Person, Human, Car

Download von www.picturedesk.com am 25.04.2020 (13:45).
ABD0185_20190919 – GNAS – ÖSTERREICH: ZU APA0500 VOM 19.9.2019 – Ein Mann hat am Donnerstagabend, 19. September 2019, im südoststeirischen Gnas auf ein Polizeiauto geschossen. Verletzte gab es keine. Die Spezialeinheit Cobra und die Verhandlungsgruppe wurden sofort zum Einsatz beordert. Im Bild: Einsatzkräfte am Tatort. – FOTO: APA/ERWIN SCHERIAU – 20190919_PD8895

Ein 46-Jähriger soll im Bezirk Linz-Land seine eigene Mutter erschossen haben. Grund für die Tat sollen ständige Vorwürfe der Mutter gewesen sein.

Ein 46-Jähriger soll in der Nacht auf Samstag in Kronstorf in Oberösterreich seine 81-jährige Mutter mit einem Kleinkalibergewehr erschossen haben.

Kurz nach Mitternacht soll der Mann in sein Zimmer gegangen sein und die Waffe geholt haben. Er schoss zwei Mal auf seine Mutter, dann verständigte er über den Polizei-Notruf und gestand die Tat. Vor dem Haus wartete er auf die eintreffenden Beamten und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er zeigte sich umfassend geständig.

Vorwürfe der Mutter sollen zu Bluttat geführt haben

Dass er keine Frau finde und oftmalige Vorwürfe der Mutter, damit keinen Hoferben zu haben, sollen zu der Bluttat in einem Bauernhaus geführt haben. Der Landwirt hatte zusammen mit seiner Mutter auf dem großen Gehöft gelebt und dieses seit rund 19 Jahren alleine bewirtschaftet, berichtete die Polizei gegenüber der APA.

Seit dem Tod des Vaters musste der Mann die großen Flächen alleine bearbeiten. Dass er noch immer keine Frau und Kinder hatte, soll seiner Mutter nie gepasst haben. Kurz nach Mitternacht dürfte dann die Situation eskaliert sein. Der 46-Jährige ging in sein Zimmer, holte ein Kleinkalibergewehr und schoss der 81-Jährigen nach ersten Erkenntnissen der Ermittler in den Kopf und in den Hals. Für den Nachmittag wurde von der Staatsanwaltschaft eine Obduktion der Leiche angeordnet.

Laut Polizei war der Mann vorher nie straffällig geworden. Auch die Waffe soll er legal besessen haben. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr wurde der Mann in die Justizanstalt Garsten eingeliefert. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes dauern weiter an. (APA/RED)

Neueste Nachrichten
Clinic, Person, Human
29. Nov.
Erster Omikron-Fall in Österreich bestätigt
Empfohlene Videos
Servus Nachrichten
Die Top-Themen vom 30.11.
30. Nov | 13:59 Min
Servus Nachrichten
Wut-Rede über Ungeimpfte
30. Nov | 01:54 Min
Servus Nachrichten
Kurzmeldungen des Tages
30. Nov | 01:19 Min
Servus Nachrichten
Omikron: Aktuelle Lage
30. Nov | 02:49 Min
Servus Nachrichten
Impf-Gipfel: Reaktionen
30. Nov | 02:32 Min
Servus Nachrichten
Impfpflicht: Offene Fragen
30. Nov | 02:55 Min