KLARTEXT: Braucht die Ukraine deutsche Waffen?

26. Apr.

action press / Action Press / picturedesk.com

Die Bundesregierung zögert weiter mit direkten Lieferungen von schweren Waffen an die Ukraine. Dabei hatte Bundeskanzler Olaf Scholz zu Kriegsbeginn eine „Zeitenwende“ versprochen.

KLARTEXT zum Thema "Ampel-Krach - Schwerer Streit um schwere Waffen", am Mittwoch, 27. April um 22:15 Uhr bei ServusTV Deutschland und um 23:30 Uhr bei ServusTV Österreich. Nach Ausstrahlung abrufbar in der Mediathek bei ServusTV On.

Kritik an Scholz kommt nun auch immer deutlicher aus der eigenen Ampelkoalition. Grüne und FDP werfen ihm Führungsschwäche vor. Die Opposition geht noch weiter. Die Union wirft Scholz vor, mitverantwortlich für die Wehrlosigkeit der Ukraine zu sein. Die Linke wiederum lobt sogar die Zurückhaltung des Kanzlers. Sollte Deutschland jetzt schwere Waffen direkt an die Ukraine liefern, wie andere westliche Länder auch? Gerät der Streit zur Zerreißprobe für die noch junge Regierung?

Die Gäste bei KLARTEXT

  • Ulrich Lechte, Außenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, FDP
  • Sevim Dağdelen, Fraktionssprecherin für Außen- und Rüstungspolitik, Die Linke
Empfohlene Videos