Klartext

KLARTEXT: Wirkt der Appell „Frieden schaffen ohne Waffen“ noch?

30. März
Seit Beginn des Krieges wurden international rund 3.500 Sanktionen gegen Russland verhängt – auch aus Deutschland. Nur zum sofortigen Boykott von russischem Gas und Öl kann sich die Bundesregierung noch nicht durchringen.

Achtung, neuer Sendeplatz! KLARTEXT ab sofort immer am Mittwoch.

KLARTEXT zum Thema "Russlands Ukraine-Krieg – wann ist die Diplomatie am Ende?", am Mittwoch, 30. März um 22:15 Uhr bei ServusTV Deutschland und am Donnerstag, 31. März um 00:15 Uhr bei ServusTV Österreich. Nach Ausstrahlung abrufbar in der Mediathek bei ServusTV On.

Gibt es überhaupt eine Sanktion, die den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine stoppen könnte? Kann Diplomatie noch zum Frieden führen?

Während Städte wie Mariupol immer weiter zerstört werden, Soldaten und Zivilisten sterben, werden Stimmen laut, dass die Zeit des Zusehens vorbei sein muss: „Die Eskalationsvermeidungstheorie basiert auf der falschen Annahme, dass autokratische oder diktatorische Aggressoren sich zufriedengeben, wenn man ihnen durch Nichteingreifen die Erreichung ihres ersten Ziels ermögliche“, schreibt etwa Springer-Chef Dr. Mathias Döpfner.

Muss der Appell umgeschrieben werden: „Frieden schaffen durch Waffen“? Oder siegen am Ende doch Vernunft und Diplomatie?

Die Gäste bei KLARTEXT

  • Julian Reichelt, Ex-BILD-Chef
  • Ulrich Scholz, Oberstleutnant a.D., ehemaliger NATO-Einsatzplaner
Klartext
+ mehr zu KLARTEXT
Neueste Nachrichten
19. Mai
Podcast: KLARTEXT – Sendungen zum Nachhören
Empfohlene Videos
Klartext
Die Sendung vom 18.05.
18. Mai | 42:39 Min
Klartext
Die Sendung vom 11.5.
11. Mai | 42:26 Min
Klartext
Die Sendung vom 4.5.
04. Mai | 42:20 Min
Klartext
Die Sendung vom 27.4.
27. Apr | 44:04 Min
Links. Rechts. Mitte - Duell der Meinungsmacher
Der Talk am 22.05.
22. Mai | 66 Min
Servus Nachrichten
Die Top-Themen vom 22.5.
22. Mai | 10:58 Min

Abo bestellen

Mobil

Online Shop

Zahlungs­optionen

© 2022 ServusTV.com