KLARTEXT: Ideologie statt Diskussion auf Augenhöhe?

23. Nov.
Bestimmt in Deutschland eine Minderheit, was sich gehört und was nicht?

KLARTEXT zum Thema „Unsere Regeln für alle! Wie viel linke Ideologie verträgt die Freiheit?“, am Mittwoch, 23. November um 22:10 Uhr bei ServusTV Deutschland und am Donnerstag, 24. November um 0:15 Uhr bei ServusTV Österreich. Nach Ausstrahlung abrufbar in der Mediathek bei ServusTV On.

Von Fleischverzehr bis Genderdebatte, von Atomstrom bis Ökolandbau – immer häufiger scheint eine ideologische Komponente ausschlaggebend, was moralisch in Ordnung ist und was nicht. 

CDU-Chef Merz warnt vor einer ideologischen Geiselhaft durch die Grünen, Kabarettist Dieter Nuhr erntet einen Shitstorm, weil er einen Witz über Klimaaktivisten platziert. Wie weit reicht der Einfluss der „Woke“-Bewegung? Kann in Deutschland wirklich nicht mehr auf Augenhöhe diskutiert werden? Droht der Pranger im Netz, wenn die Meinung nicht passt? Oder sind die Kritiker einer „woken“ Gesellschaft selbst zu empfindlich? Darüber diskutieren wir bei KLARTEXT. 

Die Gäste bei KLARTEXT

  • Susanne Schröter, Ethnologin und Gründungsmitglied von Republik2. „Identitätspolitik und woke Politik bedrohen die Freiheit in unserer Gesellschaft und damit bedrohen sie auch die Demokratie.“
  • Albrecht von Lucke, Politikwissenschaftler. „Mit dem völlig vagen Sammelbegriff der 'Wokeness', hinter dem sich alles und nichts verbergen kann, schaffen sich rechts-konservative Kulturkämpfer eine beliebig einsetzbare Allzweckwaffe gegen eine angeblich herrschende linke Überlegenheit.“
Empfohlene Videos