Links. Rechts. Mitte: Angst vor Masseneinbürgerung berechtigt?

19. Juni

Roland Mühlanger / picturedesk.com

Zum Duell der Meinungsmacher lädt Moderator Christoph Kotanko am Sonntag, 20. Juni Heide Schmidt (Initiatorin Antikorruptionsbegehren, Politikerin und Publizistin), Tassilo Wallentin (Kolumnist „Kronen Zeitung“), Kenan Güngör (Soziologe, Politikberater und Publizist) und Zara Riffler (freie Journalistin u.a. „Tichys Einblick“).

Staatsbürgerschaft

SPÖ und Grüne möchten den Zugang zur österreichischen Staatsbürgerschaft erleichtern. Die ÖVP befürchtet Masseneinbürgerungen und eine neue Wählerschaft. Wie realistisch sind diese Befürchtungen? Muss man sich die Staatsbürgerschaft verdienen? Und war der Vorstoß der SPÖ politisch klug?

Korruption

Ist unser Rechtsstaat in Gefahr? Davon sind zumindest die Initiatoren des Antikorruptionsvolksbegehrens überzeugt. Nach den Skandalen rund um den Ibiza-U-Ausschuss und die veröffentlichten Chat-Nachrichten soll nun das Volk „begehren“. Wie sinnvoll ist ein Volksbegehren? Ist unser Rechtssystem tatsächlich gefährdet? Oder ist das Volksbegehren einfach eine politische Aktion gegen den „türkisen“ Teil der Regierung? Und warum unterstützen der Bundeskanzler und der ÖVP-Fraktionsvorsitzende im Untersuchungsausschuss dieses Vorhaben?

Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher, am Sonntag, 20. Juni um 21:50 Uhr bei ServusTV Österreich und um 22:10 Uhr bei ServusTV Deutschland.

Empfohlene Videos