Oberösterreich will Lockdown für Ungeimpfte ab Montag

11. Nov.

Albin Schuster / picturedesk.com

Sofern es grünes Licht vom Bund gebe, werde Oberösterreich einen Lockdown für Ungeimpfte verhängen, sagt Landeshauptmann Stelzer.

Stufe 5 des ursprünglich von der Bundesregierung präsentierten Stufenplans soll in Oberösterreich bereits am Montag aktiviert werden. Das würde laut Stufenplan bedeuten, dass für Menschen, die nicht gegen Covid-19 geimpft oder genesen sind, unter anderem Ausgangsbeschränkungen in Kraft treten. In Oberösterreich gebe es ab Montag einen Lockdown für Ungeimpfte, wenn es grünes Licht vom Bund gebe, sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Zudem werden in Oberösterreich alle Veranstaltungen in den kommenden Wochen ausnahmslos abgesagt - sowohl für Geimpfte als auch für Ungeimpfte. Auch die FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen kommt zurück.

Schallenberg: Lockdown für Ungeimpfte in Österreich steht bevor

Auch in ganz Österreich könnte bald Stufe 5 ausgelöst werden. Bundeskanzler Schallenberg sagt, man stehe gemäß des Stufenplans wenige Tage davor, einen Lockdown für Ungeimpfte verhängen zu müssen. "Wir sehen einem Winter und Weihnachten unter 2G entgegen", macht Schallenberg klar. Ein Lockdown für Ungeimpfte sei eine "sehr harsche Maßnahme", aber offenbar notwendig. (APA/Red.)

Empfohlene Videos