Servus TV Logo
Talk im Hangar-7

Österreich als Corona-Weltmeister: Wurde die zweite Welle verschlafen?

18. Nov.
Crowd, Person, Human

HANS PUNZ / APA / picturedesk.com

Pro Kopf hatte Österreich diese Woche die höchste Rate an Corona-Neuinfektionen weltweit, selbst die bisherigen Spitzenreiter USA und Belgien sehen dagegen wie Musterschüler aus.

Zusehends verschärft sich jetzt auch die Lage auf den Intensivstationen. Hat Österreichs Regierung die Lage noch im Griff, setzt sie auf die falschen Maßnahmen? Müssen die Schulen wirklich geschlossen bleiben, sind Weihnachten und die Skisaison sonst verloren? Oder ist der Wendepunkt doch schon erreicht und schadet der jetzt verhängte harte Lockdown mehr als er nutzt? Was läuft falsch in Österreich?

Kritik an Pandemie-Politik

Mediziner und Public-Health-Experte Andreas Sönnichsen kritisiert die österreichische Pandemie-Politik stark. Durch die Schulschließungen erwartet er für Eltern und Kinder langfristig große Probleme.

Für Publizistin Gudula Walterskirchen steht fest: Wir wären nicht in dieser dramatischen Lage, wenn die Regierung rechtzeitig die richtigen Maßnahmen gesetzt hätte. Vor allem im Sommer wäre wertvolle Zeit verstrichen, das Gesundheitssystem auf die Virensaison vorzubereiten.

Der gebürtige Tiroler David Siber lobt Österreichs entspannteren Umgang mit Corona im Sommer und hält die aktuellen Zahlen für nicht aussagekräftig. Der ehemalige Grünen-Politiker aus Schleswig-Holstein wurde von seiner eigenen Partei zum Austritt gedrängt, nachdem er öffentlich die europaweite Pandemiepolitik kritisierte.

Der Journalist und Arzt Werner Bartens fordert mit Blick auf weiter steigende Fallzahlen trotz allem einen kühlen Kopf: Die Politik müsse die Auslastung der Krankenhäuser sehr genau beobachten, trotzdem sei nicht jede harte Maßnahme sinnvoll.

Ruth Poglitsch, Ärztin aus Graz, berichtet von Intensivstationen im Ausnahmezustand und hofft, dass der von der Regierung eingeschlagene harte  Lockdown-Kurs einen Kollaps des Gesundheitssystems doch noch verhindern kann.

Die Talk-Gäste im Überblick

  • Gudula Walterskirchen, Publizistin und Historikerin
  • Andreas Sönnichsen, Professor für Allgemeinmedizin, Meduni Wien
  • David Siber, Polit-Aktivist, ehem. Grünen-Politiker
  • Werner Bartens, Journalist
  • Ruth Poglitsch, Ärztin

Talk im Hangar-7 zum Thema „Corona-Weltmeister Österreich: Alles falsch gemacht?“, am Donnerstag, 19. November um 22:10 Uhr bei ServusTV.

Talk im Hangar-7 – Corona-Weltmeister Österreich: Alles falsch gemacht?
Neueste Nachrichten
7. Dez.
Talk: Neues Regierungsteam – zurück zu einer ...
Empfohlene Videos
Talk im Hangar-7
Politisches Staatsversagen?
03. Dez | 01:46 Min
Talk im Hangar-7
Politisches Totalversagen?
02. Dez | 78 Min
Talk im Hangar-7
Beste Aussagen
26. Nov | 01:26 Min
Talk im Hangar-7
Corona-Impfpflicht
25. Nov | 74 Min
Talk im Hangar-7
Beste Aussagen
19. Nov | 00:45 Min
Talk im Hangar-7
Lockdown für alle?
18. Nov | 75 Min