Servus TV Logo
Servus Reportage

Reportage: Im Kontakt mit Verstorbenen und Geisterwesen

10. Dez.
Clothing, Apparel, Sunglasses

ServusTV / Mabon Film

Der Dialog mit dem Jenseits gehört für manche spirituelle Menschen zum Alltag.

Während einige bewusst den Kontakt zur Geisterwelt suchen und Fragen an das Jenseits haben, fühlen sich andere verpflichtet die Menschheit vor der Geisterwelt zu beschützen. Die Servus Reportage begleitet Menschen, die mit dem Jenseits kommunizieren.

Das Unsichtbare sehen

Die Kontaktaufnahme mit Verstorbenen oder Geisterwesen ist für manche spirituelle Menschen ein täglicher Begleiter. Nur wenige Personen wagen den Schritt in die Öffentlichkeit, da die Angst von der Gesellschaft ausgeschlossen zu werden nach wie vor vorhanden ist. Manche sehen die Kontaktaufnahme mit dem Jenseits als Gabe an. Für andere ist der Zugang zum Unerklärlichen eine schreckliche Last.

Um mit der anderen Seite zu kommunizieren, kommen verschiedene Methoden zur Anwendung. Während manche Personen bewusst den Kontakt zur Geisterwelt suchen und Fragen an das Jenseits haben, fühlen sich andere verpflichtet die Menschheit vor der Geisterwelt zu beschützen. Eine spannende Reise in eine andere Welt beginnt, die zeigt, dass nicht nur sichtbare Dinge von großer Bedeutung sein können

Detektivische Unterstützung aus dem Jenseits

Die Existenz des Jenseits ist wissenschaftlich nicht nachweisbar, dennoch gibt es unerklärbare Phänomene, die eine Existenz nach dem Tod vermuten lassen. Unerklärbare Stimmen auf Aufnahmegeräten sollen eine Bestätigung für ein Leben danach liefern.

Mehrere Stunden täglich versucht Ernst Knirschnig Beweise für die Stimmen aus dem Jenseits zu finden. Ziel ist es, mit Hilfe von Verstorbenen Mordfälle aufzuklären. Den Beweis für tatsächliche Botschaften aus dem Jenseits, glaubt der Privatforscher 1986 bei einer Mordermittlung gefunden zu haben. Ernst Knirschnig wird von einem befreundeten Polizisten in einem Mordfall um Hilfe gebeten.

Ist der Tod tatsächlich das Ende?

Die Frage nach der Existenz des Jenseits wird in der Gesellschaft kontrovers betrachtet. Josef Streisselberger erlangt nach einer Nahtoderfahrung ein neues Bewusstsein und ist davon überzeugt, dass der Tod nicht das Ende seines Daseins ist. Der damals 42-Jährige wird bei einem Autounfall lebensgefährlich verletzt. Nach einem Heurigenbesuch mit Freunden passiert beim Heimfahren ein folgenschwerer Unfall. Die Zeit scheint für den schwerverletzten Josef Streisselberger still zu stehen. Er hat das Gefühl aus seinem Körper ausgetreten zu sein und die Gesamtheit seines Daseins zu begreifen.

Alte Mauern behüten alte Geheimnisse

Am Schloss Tratzberg in Tirol soll es nach Angaben der Schlossbesitzer immer wieder zu Begegnungen mit Geistergestalten kommen. Die mysteriösen Sichtungen haben das Interesse der magischen Beraterin Margit Böhmer erweckt. Seit Anfang der 90er-Jahre wird das Schloss von der adeligen Familie Goess-Enzenberg erstmals ganzjährig bewohnt.

Die Familie berichtet seitdem immer wieder von außergewöhnlichen Begegnungen mit toten Vorfahren. Die 55-jährige Berufshexe sucht immer wieder Orte auf, an denen es zu mysteriösen Sichtungen kommt. Die Schlossbesitzer sind davon überzeugt, dass das Schloss auch unsichtbare Wesen beherbergt.

Servus Reportage: Dialog mit dem Jenseits – Kontakt mit Lichtwesen, Toten und Geistern, am Donnerstag, 10. Dezember um 21:10 Uhr.

Dialog mit dem Jenseits – Kontakt mit Lichtwesen, Toten und Geistern
Neueste Nachrichten
Servus Reportage: Der gesunde Bauch – Das Geschäft mit dem Geschäft
22. Nov.
Reportage: Das Geschäft mit dem gesunden Bauch
Empfohlene Videos
Servus Reportage
Gesunder Bauch
25. Nov | 47:05 Min
Servus Reportage
Reich im Schlaf
28. Okt | 46:40 Min
Servus Reportage
Die letzte Rettung in der…
14. Okt | 47:00 Min
Servus Reportage
Dialog mit dem Jenseits
17. Sep | 47:04 Min
Servus Reportage
Auf die Schätze, fertig,…
09. Sep | 47:00 Min
Servus Reportage
Neue Gurus
02. Sep | 46:54 Min