Servus Reportage

Reportage: “Rettet die Bienen” – zwischen Rettungsaktionen und Geldmacherei

23. Aug.
Rettet die Bienen

© ServusTV / Wick Media / Marc Mühldorfer

Ausgelöst durch die Parole „Rettet die Bienen“ rückt die Honigbiene immer stärker in den Fokus. Dabei sind gut betreute Bienen gar nicht in Gefahr – Wildbienenarten jedoch schon.

Deshalb ist die Differenzierung zwischen den Arten wichtig. Die Servus Reportage erklärt außerdem, welche Bedeutung Bienen und ihre Produkte für Wirtschaft und Medizin haben.

Imkern will gelernt sein

Bienen summen nicht mehr nur, sie boomen! Ausgelöst durch die Parole „Rettet die Bienen“ rückt die Honigbiene in den letzten Jahren immer stärker in den Fokus von Schutzinitiativen und der Öffentlichkeit. Dabei sind die Bienen, die von Imkern gut betreut werden, gar nicht in Gefahr. Wildbienenarten aber schon. Dass hier nicht differenziert wird, hilft den wichtigen Bestäubern wenig. Immer mehr Menschen fangen mit dem Imkern an, ohne zu wissen, worum und wie es eigentlich geht.

Das sehen gerade Wildbienen-Experten, wie der Landschaftsökologe und Buchautor Heinz Wiesbauer, kritisch. Gut gemeint ist nicht gleich gut gemacht. Problematisch wird es vor allem dann, wenn Hobby-Imker sich Bienenvölker in den Garten stellen und sich dann nicht weiter um die Tiere kümmern. Denn richtig Imkern will gelernt sein. Die Servus Reportage besucht mehrere Neu-Imker und Neu-Imkerinnen und zeigt, wie spannend, aber auch herausfordernd die Arbeit mit den summenden Insekten ist. Profi-Imker Reinhard Hetzenauer, Präsident des österreichischen Imkerbunds, erklärt, mit welchen Tricks man nicht nur gesunde Tiere, sondern auch wohlschmeckenden Honig erhält.

Bienen boomen auch in der Werbung

Bienen boomen auch in der Werbung und bei Marketingstrategien von Großkonzernen. Sind das Greenwashing-Kampagnen oder ist es echte Überzeugung? Die ÖBB wirbt zum Beispiel mit ihren „Schienen-Bienen“. Neben Bahntrassen sollen mit Hilfe des Burgenländer Imkers Markus Bleich Blühwiesen und Bienenbehausungen entstehen. Und der selbst produzierte Honig wird dann zum Frühstück direkt in den Zügen serviert.

Servus Reportage
+ mehr zu Servus Reportage

Der Lebensmittelkonzern SPAR hat schon vor einigen Jahren den SPAR Bienenrat gegründet, in dem führende österreichischen Bienen-Experten aus Wissenschaft und Praxis vertreten sind. Außerdem fördert das Unternehmen Schutz- und Informationsprojekte und stellt vermehrt Honig von heimischen Imkern in die Supermarktregale. Auch den des Marchfelder Imkers Marian Aschenbrenner, der in Bienenkursen Interessierten beibringt, wie man Bienen züchtet, pflegt und Honig erntet.

Ein Wiener Immobilienunternehmen setzt sogar ein eigenes Bienenvolk auf das Firmendach – mit Blick auf den Stephansdom. Organisiert vom Wiener Startup Hektar Nektar. Unternehmen und Bienen zusammenbringen ist eines der Ziele des Online-Händler für Imkereiprodukte. Deshalb vergibt Hektar Nektar auch Patenschaften an Unternehmen, die Bienenvölker auf ihr Firmengelände stellen und von einem Profiimker betreuen lassen – und dafür bezahlen. Mit dem eingenommenen Geld werden Projekte zum Schutz von Wildbienen finanziert.

Bedeutung für Medizin und Wirtschaft

Die Servus Reportage erklärt außerdem, welche Bedeutung Bienen und ihre Produkte für Wirtschaft und Medizin haben. Anton Reitinger stellt in Zell an der Pram Präparate für die sogenannte Apitherapie her – Medizin auf Basis von Bienenprodukten. Diese kommen unter anderem in der Allgemeinarztpraxis von Dr. Johann Puttinger aus Uttendorf in Oberösterreich zum Einsatz – bei der Wundbehandlung oder bei Infektionserkrankungen.

Zu Wort kommen aber auch Landwirte und Wissenschaftler. Den Landwirten wird pauschal vorgeworfen, durch den Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln zum Bienensterben beizutragen. Wird auch hier zu wenig differenziert? Wie folgen konventionelle und Bio-Betriebe ihrem Leitgedanken „Ohne Bauern keine Bienen – ohne Bienen keine Bauern“? An der Universität Graz wird deshalb der Rückgang von wilden Bienenvölkern in Österreich und die daraus resultierenden ökologischen Folgen, erforscht.

Servus Reportage zum Thema „Rettet die Bienen! Schutz oder Show?“, am Donnerstag, 26. August um 21:10 Uhr bei ServusTV.

Neueste Nachrichten
Person, Mensch, Süßigkeiten
20. Apr.
Reportage: 85 Prozent der “Kinderlebensmittel” ...
Empfohlene Videos
Servus Reportage
Fleisch ohne Fleisch
Nur noch 19 Stunden verfügbar
Servus Reportage
Für unsere Kinder nur das…
21. Apr | 47:00 Min
Servus Reportage
Tote, die es niemals geben…
24. Mrz | 47:00 Min
Servus Reportage
Lebensretter zum Essen
17. Feb | 47:00 Min
Servus Reportage
Covid-Impfopfer…
27. Jan | 47:12 Min
Servus Reportage
Im Stich gelassen - die…
19. Jan | 47:38 Min

Abo bestellen

Mobil

Online Shop

Zahlungs­optionen

© 2022 ServusTV.com