Reportage: Schätzmeister – Die Jäger der verborgenen Schätze

18. Aug.
Jeder hofft auf den wertvollen Garagen-, Keller- oder Dachboden-Fund. Was ist wertlos und was ein Schatz? Die Servus Reportage beleuchtet die Welt der Schätzmeister und erhält Einblick in eine Arbeit, die sonst hinter sorgfältig verschlossenen Türen stattfindet.

Servus Reportage: Schätzmeister – Die Jäger der verborgenen Schätze, am Donnerstag, 18. August um 21:10 Uhr bei ServusTV Österreich. Nach Ausstrahlung abrufbar in der Mediathek bei ServusTV On.

Eine vermeintlich antike Kommode, eine goldene Kaminuhr oder ein imposantes Gemälde – wenn man als Erbe kein Sparbuch sondern Gegenstände erbt, entsteht schnell die Frage nach dem monetären Wert. Kann man dem Altwaren- oder Antiquitätenhändler trauen, wenn er einen Ankaufswert festlegt? Schätzmeister und gerichtlich beeidete Sachverständige können diese Frage beantworten. Im Auftrag von Notaren, Erben aber auch Personen, die ihre zukünftige Verlassenschaft, z.B. Möbel, Kunstgegenstände, Schmuck und Antiquitäten, schätzen lassen wollen, sind sie unterwegs. Danach erstellt der Sachverständige ein schriftliches Gutachten, das aus einem Inventar und recherchierten Preisen besteht. 

Walter Pfundner, stammt selbst aus einer Antiquitätenhändlerfamilie und ist damit seit jeher mit der Marterie vertraut. Er ist gerichtlich beeideter Sachverständiger für Altwaren und soll ein Gutachten für den Pensionisten Leopold Zelinka und seine zukünftigen Erben erstellen. In seiner kleinen Gemeindebauwohnung sammelt er unerwartet viele wertvolle Gegenstände. Nachdem Walter Pfunder die Wohnung und alle potentiellen Stücke besichtigt hat, geht es an die Recherche. Auch ein Vollprofi braucht viel Zeit und Fingerspitzengefühl, um alle Stücke richtig zu bewerten. Denn der Antiquitätenmarkt ist in ständiger Veränderung und nicht immer werden Kunstgegenstände, Gemälde oder Möbel mit der Zeit immer wertvoller.

Außerdem in dieser Reportage: Die Burgenländerin Astrid Zinniel ist auf ihrem Weg zur gerichtlich beeideten Kunstsachverständigen und bereitet sich auf ihre Prüfung vor. Professor Erich Tromayer, bekannt aus „Bares für Rares Österreich“, wird von Renate Maschinder zu sich gebeten. Sie möchte sich räumlich verkleinern und daher verschiedene Prunkstücke aus ihrer Wiener Stadtwohnung veräußern. Das Ehepaar Petra Popp-Wiesinger und Ernst Popp nimmt gleich das Inventar eines ganzen Schlosses unter die Lupe: Unzählige Wertvolle Möbelstücke und Kunstgegenstände müssen die beiden in ihrem Gutachten beachten.

Servus Reportage: Aktuelle Sendungen
+ mehr zu Servus Reportage
Empfohlene Videos