Nach Impfplakaten mit weinenden Kindern: SPÖ-OÖ-Chefin Gerstorfer wird abgelöst

2. Feb.
Die umstrittene Plakataktion der SPÖ Oberösterreich, die für die Corona-Impfung werben sollte, hat personelle Konsequenzen an der Landesparteispitze.

Die SPÖ Oberösterreich hatte weinende Kinder plakatiert. Ihnen in den Mund gelegt wurde der Satz: „Ich will dich nicht verlieren. Lass dich impfen, jetzt!“ Das Parteipräsidium verständigte sich am späten Dienstagabend einstimmig auf ein „Signal des Wechsels“. Mittwochvormittag verkündet Birgit Gerstorfer ihren Rücktritt als Landesparteichefin.

Neuer SPÖ-OÖ-Chef wird Michael Lindner. Er kündigt an, dass die Plakat-Kampagne nicht weiterverfolgt und die Plakate abgenommen würden. Die SPÖ Oberösterreich werde künftig "positiv" die Menschen von der Corona-Impfung überzeugen, so Lindner.

Servus Nachrichten
+ Mehr zu Aktuelles
Empfohlene Videos