Schulen: Wie soll der Unterricht nach der Öffnung aussehen?

22. Apr.

Download von www.picturedesk.com am 22.04.2020 (16:40).
21 April 2020, Schleswig-Holstein, Kiel: Upper school students of the Max Planck School sit at a large distance from each other in an examination room at the beginning of a school-leaving examination. Photo: Frank Molter/dpa – 20200421_PD1478

Mitte Mai sollen die Schulen wieder öffnen. Wie der Unterricht mit Sicherheitsmaßnahmen genau aussehen soll, ist noch nicht bekannt. Während viele die Öffnung begrüßen, warnen Virologen vor einer unkontrollierten Ausbreitung des Virus.

Die Corona-Krise hat auch den Bildungsbereich erfasst und die Schließung aller Schulen in Österreich erzwungen. Mit E-Learning und unter verstärkter Aufsicht der Eltern sollen die Schüler den Anschluss an das Schuljahr nicht verlieren. Das aber stellt Lehrer, Kinder und Familien vor große Herausforderungen. Viele sehnen sich nach einem normalen Schulalltag.

Talk: Öffnung der Schulen mit Einschränkungen

Ist genügend Raum und Schutzkleidung vorhanden, um alle Standards zu wahren? Wie berechtigt sind die Befürchtungen der Infektiologen, dass wir mit den Schulen als Virenschleudern vor einer zweiten Corona-Welle stehen? Wie groß ist das Gesundheitsrisiko für Schüler und Lehrer? Und inwiefern kann digitaler Unterricht uns durch die Pandemie bringen?

Bei Michael Fleischhacker diskutieren:

  • Martin Sprenger, Public Health-Experte, ehem. Mitglied der Corona-Taskforce
  • Andrea Walach, Direktorin einer Neuen Mittelschule
  • Elisabeth Rosenberger, Präsidentin des Bundeselternvereins
  • Rainer Nowak, Chefredakteur „Die Presse“
  • Stefan Hopmann, Bildungswissenschaftler (zugeschaltet)
  • Michael Winterhoff, Kinderpsychiater und Bestsellerautor (zugeschaltet)

Talk im Hangar-7 zum Thema "Streitfall Schule: Wie gelingt die Öffnung?“, am Donnerstag, 23. April, ab 22:10 Uhr bei ServusTV.

Empfohlene Videos