Servus TV Logo
Talk im Hangar-7

Talk: Immer mehr Tabus – Haben wir verlernt zu streiten?

17. Juni 2021
CORONA: DEMONSTRATION VON CORONA-MASSNAHMENGEGNERN IN WIEN

GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com

Zu rassistisch, zu frauenfeindlich, zu weit weg vom politischen Mainstream: Immer mehr Tabus prägen den öffentlichen Diskurs.

Jetzt hat es auch die deutsche Linken-Ikone Sahra Wagenknecht erwischt, die mit ihrem aktuellen Bestseller „Die Selbstgerechten“ auch den Diskussions- und Politikstil ihrer eigenen Partei hart kritisierte. Dafür wird sie nun aus den eigenen Reihen massiv angefeindet und zum Parteiaustritt gedrängt. Wagenknecht aber beharrt auf ihrer Position: Minderheitenrechte dominierten die politische Agenda, vergessen würden dagegen die wahren Probleme unserer Zeit. Beispielsweise Massenarbeitslosigkeit und drohende Verarmung breiter Bevölkerungsschichten, auch bedingt durch die unverhältnismäßigen Corona-Maßnahmen.

Diktatur der Selbstgerechten?

Erleben wir eine Diktatur der Selbstgerechten? Fehlt uns zunehmend die Bereitschaft, uns auch mit gegenteiligen Haltungen auseinanderzusetzen? Haben wir verlernt zu streiten und im Austausch das beste Ergebnis für die Allgemeinheit zu erzielen? Werden Kritiker jenseits des Mainstreams an den Rand gedrängt und diffamiert?

Oder braucht es im Kampf gegen den alltäglichen Rassismus und Diskriminierungen nicht doch klare Regeln im Miteinander? Haben die 45 Prozent der Deutschen recht, die laut einer aktuellen Allensbach-Umfrage meinen, es gäbe keine Meinungsfreiheit mehr? Und welche Rolle spielen dabei die oftmals von Inseraten und Fördergeldern abhängigen Medien – sind sie wirklich frei? 

Die Gäste beim Talk im Hangar-7

Zu Gast sind der Linken-Politiker Diether Dehm, der gegen den Ausschluss seiner Parteifreundin Sahra Wagenknecht kämpft und für einen offenen Debattenstil in Politik und Gesellschaft auftritt. Der deutsche Publizist Boris Reitschuster, der wie kaum ein Zweiter den Finger in offene Wunden legt, auch Tabu-Themen rund um Corona hinterfragt, und den nun seine Journalisten-Kollegen wegen seiner offenen Debattenkultur aus der Bundespressekonferenz ausschließen lassen wollen.

Der Banker und katholische Publizist Christof Zellenberg warnt vorm Meinungsdiktat der Minderheiten und fordert eine Besinnung auf die Kernprobleme unserer Gesellschaft, etwa die Einheit der Familie von Mann und Frau. Für die Rechte nach wie vor diskriminierter Gruppen streitet die ehemalige Prostituierte und Journalistin Alice Frohnert, die die Doppelmoral der Gesellschaft anprangert und eine zeitgemäßere Gesellschaftspolitik einfordert. 

Talk im Hangar-7 zum Thema „Diktatur der Denkverbote: Streiten verboten?“, am Donnerstag, 17. Juni um 22:10 Uhr bei ServusTV Österreich und am Freitag, 18. Juni um 22:35 Uhr bei ServusTV Deutschland.

Diktatur der Denkverbote: Streiten verboten?
Neueste Nachrichten
Electronics, Screen, Boat
23. Juli
Podcast: Talk im Hangar-7 – Sendungen zum Nachhören
Empfohlene Videos
Beste Aussagen
Talk im Hangar-7
Beste Aussagen
23. Jul | 00:48 Min
Comeback der Maßnahmen
Talk im Hangar-7
Comeback der Maßnahmen
22. Jul | 72 Min
Beste Aussagen
Talk im Hangar-7
Beste Aussagen
16. Jul | 77 Min
Mordfall Leonie
Talk im Hangar-7
Mordfall Leonie
15. Jul | 77 Min
Beste Aussagen
Talk im Hangar-7
Beste Aussagen
09. Jul | 00:58 Min
Streit um die Medien
Talk im Hangar-7
Streit um die Medien
08. Jul | 79 Min