Talk: Wie riskant ist es, auf russisches Gas zu verzichten?

23. Nov.
Der Winter kommt, doch in Österreich bleiben immer mehr Heizkörper kalt. Einer aktuellen Umfrage zufolge kann sich fast ein Viertel das Heizen zu Hause nicht mehr leisten.

Talk im Hangar-7 zum Thema „Zittern vor dem Winter: Kostenfalle Krieg?“, am Donnerstag, 24. November um 22:10 Uhr bei ServusTV Österreich und am Freitag, 25. November um 22:35 Uhr bei ServusTV Deutschland. Nach Ausstrahlung abrufbar in der Mediathek bei ServusTV On.

Zwar meldet das Energieministerium, Österreich sei jetzt weit weniger abhängig von russischen Gaslieferungen, mittlerweile betrage der Import-Anteil nicht mehr 79 Prozent wie im Februar, sondern nur mehr 21 Prozent. Doch die Verbraucher zahlen weiterhin Rekordpreise, und auch ein Ende des Krieges in der Ukraine ist nach wie vor nicht in Sicht.

Nach dem wiederholten Beschuss ihrer Energie-Intrastruktur stellt sich die Ukraine auf einen harten Winter ein, bei eisigen Temperaturen sind Millionen Menschen ohne Stromversorgung. Und auch in Europa wächst die Angst vor einem Blackout.

Wie riskant ist es, auf russisches Gas zu verzichten? Sind die hohen Energiepreise überhaupt berechtigt? Wie treffsicher sind Maßnahmen wie Strompreisdeckel oder Übergewinnsteuer? Und wie hart wird dieser Winter – und der nächste?

Die Gäste beim Talk im Hangar-7

Zu Gast bei Michael Fleischhacker:

  • Der Osteuropa-Experte Alexander Dubowy blickt mit Sorge auf die kommenden Wintermonate, sieht allerdings die Ukraine im Krieg aktuell auf dem Vormarsch.
  • Energie-Analyst Johannes Benigni sieht die Versorgung zumindest für die aktuelle Wintersaison gesichert.
  • Der Ökonom und Politologe Ralph Schöllhammer dagegen warnt vor einer langfristigen Energieknappheit und prognostiziert schwerwiegenden wirtschaftlichen Folgen.
  • Die Publizistin Birgit Kelle macht für die Energiekrise allein die Politik verantwortlich und befürchtet Radikalisierung und Ausschreitungen.
  • Der Restaurantmanager Josef Les muss aufgrund horrender Strom- und Gaskosten muss er seine Pizzeria in Wien noch vor Weihnachten schließen.
Empfohlene Videos