Schüsse in Zell am See: Fahndung nach weiteren Verdächtigen läuft

8. Juli

DANIEL SCHARINGER / APA / picturedesk.com

Ein 39-Jähriger wurde in der Nacht auf Mittwoch im Zentrum von Zell am See durch mehrere Schüsse schwer verletzt.

Tatort ist die Franz-Josef-Straße im Stadtzentrum. Laut Rotem Kreuz ging der Notruf kurz vor 2.30 Uhr ein. Eine schwerverletzte Person sei nach längerem Einsatz ins Krankenhaus Zell am See gebracht worden. Die Polizei nahm einen möglichen Verdächtigen fest.

Zell am See: Verdächtige auf der Flucht

Die Fahndung nach möglichen weiteren Tätern läuft. Auch die Cobra und Polizeidiensthunde stehen im Einsatz. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig offen. "Die Vernehmungen laufen. Es wurden Spuren gesichert, die nun ausgewertet werden", Polizeisprecherin Nina Laubichler zur APA. Aus kriminaltaktischen Gründen könne sie momentan keine weiteren Angaben zu dem Vorfall machen. 

Schüsse auch in Graz

In Graz hatte ein 31-Jähriger mehrere Schüsse abgegeben. Von den Schüssen wurden drei Personen verletzt, davon zwei offenbar völlig Unbeteiligte. (APA/Red.)

Empfohlene Videos