Kirche und Krieg: Gewalt im Namen Gottes?

Russland führe einen „metaphysischen Kampf“ des Guten gegen das Böse aus dem Westen: So verklärt der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill I., ein enger Verbündeter Wladimir Putins, den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine. Kirche und Politik sind eine unheilige Allianz eingegangen – und das nicht zum ersten Mal.
Empfohlene Videos