Dennis Novak steht in der zweiten Runde des ATP-Tour-500-Turniers in Dubai. Der Niederösterreicher besiegt Prajnesh Gunneswaran mit 6:4 und 6:3.

Dennis Novak legte gegen Prajnesh Gunneswaran beim ATP-Tour-500-Turnier in Dubai einen Fehlstart hin. Er musste früh seinen Aufschlag abgeben. Österreichs Nummer zwei kämpfte sich aber zurück, holte seinerseits zwei Breaks gegen Gunneswaran, der mit einer Wildcard in das Turnier gekommen war. Nach gewonnenem ersten Satz legte Novak im zweiten Akt ein frühes Break zum 3:1 vor. Danach musste er aber sofort wieder seinen Aufschlag abgeben. Nach 77 Minuten machte Novak, der sich über die Qualifikation ins Hauptfeld des ATP-Tour-500-Events gespielt hatte, den Einzug in Runde zwei klar.

Dennis Novak gegen Khachanov

Dort trifft Dennis Novak auf Karen Khachanov. Der an Position sieben gesetzte Russe hatte schon am Montag Mikhail Kukushkin in zwei Sätzen besiegt. Sollte Novak die Sensation gegen Khachanov gelingen, könnte es im Viertelfinale von Dubai zum Aufeinandertreffen mit Turnierfavorit Novak Djokovic kommen. Der Serbe spielt gegen Philipp Kohlschreiber.

Dubai: Auch Melzer und Marach weiter

Ebenfalls eine Runde weiter ist Jürgen Melzer, auch wenn es die österreichische Legende mit seinem Partner Edouard Roger-Vasselin gegen Jamie Murray und Neal Skupski unnötig spannend machten. Nachdem Melzer/Roger-Vasselin den ersten Satz mit 6:1 für sich entschieden hatten, führten die beiden gleich wieder mit einem Break. Sie vergaben aber schließlich beim Stand von 5:4 drei Matchbälle. Nur um sich dann doch noch im Tiebreak mit 7:2 durchzusetzen. Oliver Marach gewann mit Raven Klaasen gegen Andrey Rublev und Karen Khachanov 7:6 (4) und 6:3.