Das Welt-Tennis steht vor dem Comeback. WTA startet am 3. August, ATP am 14. August.

Die ATP wird Mitte August den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Am 14. August geht es mit einem ATP-Tour-500-Turnier in Washington los. Nur eine Woche später findet das ATP-Masters-1000-Turnier von Cincinnati statt. Dieses wird allerdings im National Tennis Center in New York City ausgetragen. Ab 31. August beginnen die US Open.

Advertisement

Heimische Tennis-Fans dürfen sich freuen. Im ATP-Kalender fand auch das ATP-250-Turnier in Kitzbühel Erwähnung. Allerdings kommt es zu einer Kollision mit den US Open, die sich zu dieser Zeit gerade in der 2. Woche befinden.

„Wir freuen uns riesig, dass wir Teil des neuen Kalenders sind und sich unsere Bemühungen um das Turnier bezahlt gemacht haben“, sagten die Generali-Open-Veranstalter Herbert Günther und Markus Bodner.

Trotz des parallel stattfindenden Events in New York rechnen die Kitzbühler mit einem starken Teilnehmerfeld. Titelverteidiger ist ÖTV-Star Dominic Thiem, der das Turnier 2019 für sich entscheiden konnte.

Die WTA veröffentlichte einen provisorischen Kalender mit 20. Turnieren. Gestartet wird bereits am 3. August in Palermo. Die WTA Finals in Shenzhen sollen von 9. bis 15. November stattfinden.

Zuvor soll auch noch beim Upper Austria Ladies Linz gespielt werden. Das heuer zum 30. Mal stattfindende Turnier wurde bestätigt. Allerdings noch ohne fixes Datum.

Bisher war die Durchführung von 11. bis 18. Oktober geplant. „Ich bin permanent in Verbindung mit der WTA und erfahre definitiv Mitte Juli, ob unser 30-Jahre-Jubiläum zum ursprünglichen Termin oder ab 26. Oktober stattfindet“, erklärte Turnierdirektorin Sandra Reichel. (APA/Red)