Das österreichische Fußball-Nationalteam trifft bei der EM 2020 auf die Niederlande und die Ukraine.

Österreich erwischte bei der Auslosung für die EM 2020 nicht die schwerste Gruppe und trifft auf die Niederlande und die Ukraine. Der vierte Gruppengegner wird über die Nations League ermittelt. Mögliche Gegner sind Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien, Kosovo und Rumänien.

Österreich startet am 14. Juni in Bukarest mit der Partie gegen den vierten Gruppengegner aus der Nations League ins Turnier. Weiter geht es am 18. Juni in Amsterdam gegen die Niederlande, das letzte ÖFB-Match in Pool C steigt am 22. Juni in Bukarest gegen die Ukraine. Die Top zwei aller sechs Gruppen sowie die vier besten Gruppendritten qualifizieren sich für das Achtelfinale.

Deutschland erwischt „Horror-Gruppe“

Am schwersten dürfte Gruppe F werden, die in München und Budapest gespielt wird. Deutschland bekommt es mit Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal. Auch in dieser Gruppe wird das vierte Team über die Nations League ermittelt.

Die EM findet von 12. Juni bis 12. Juli 2020 statt. Erstmals wird sie in 12 unterschiedlichen Städten in 12 europäischen Ländern ausgetragen. (RED/APA)