Altmeister Roger Federer erreicht auch bei seiner 21. Melbourne-Teilnahme die Runde der letzten 32 – Novak Djokovic, Serena Williams, Naomi Osaka und Stefanos Tsitsipas kommen ebenfalls weiter.

Roger Federer scheint die fehlende Match-Praxis vor Beginn der Australian Open 2020 nichts auszumachen. Der 38-jährige Schweizer besiegte am Mittwoch den Serben Filip Krajinovic nach 92 Minuten mit 6:1, 6:4 und 6:1, steht damit ohne Satzverlust in der Runde der letzten 32. Dort trifft er am Freitag auf den Australier John Millman, der Dennis-Novak-Bezwinger Hubert Hurkacz (POL), klar geschlagen hatte.

In der wegen Regens geschlossenen Rod-Laver-Arena ließ Federer auch im vierten Duell mit Krajinovic nichts anbrennen. Federer ist weiter auf Kurs in Richtung siebtem Melbourne-Titel. Und das, obwohl er erstmals seit sieben Jahren vor dem ersten Major kein Turnier bestritten hatte. Gegen Millman hat der 20-fache Rekord-Major-Sieger eine 2:1-Bilanz stehen.

Bei den US Open 2018 hatte der kampfstarke Australier Federer in vier Sätzen niedergerungen. „Damals wäre ich fast zusammengebrochen in Deiner Stadt New York, weil es so heiß war. Er hatte damit keine Probleme“, erinnerte sich Federer noch auf dem Court im Interview mit US-Legende John McEnroe.

Nach Zweitrunden-Sieg gegen Krajinovic: Roger Federer im Interview

Weg für Federer in seiner Hälfte frei

Federer hat jedenfalls auch beim 21. Antreten bei den Australian Open zumindest die dritte Runde erreicht. Nach dem Aus diverser Gesetzter wäre der erste Gegner aus den Top 32 für Federer erst im Viertelfinale zu erwarten. Allerdings nach dem Aus von Matteo Berrettini (ITA-8) kein Top-Ten-Spieler. Bei planmäßigem Verlauf käme es im Halbfinale zum Schlager gegen Novak Djokovic (SRB-2).

Während der Schweizer Top-Star am dritten Turnier-Tag des mit 44,01 Mio. Euro dotierten ersten Grand-Slam-Events seiner Favoritenrolle gerecht wurde, sorgten zwei US-Amerikaner in Melbourne für Überraschungen. Tennys Sandgren verabschiedete mit Matteo Berrettini den ersten Top-Ten-Spieler, Tommy Paul rang Grigor Dimitrow (BUL-18) nach 4:19 Stunden nieder.

Auch beide Titelverteidiger auf Kurs

Davor hatten sich die Titelverteidiger Novak Djokovic und Naomi Osaka souverän in die dritte Runde der Australian Open gespielt. Der „Djoker“ aus Serbien ließ trotz starkem Wind dem Wildcard-Spieler Tatsuma Ito beim 6:1, 6:4 und 6:2 keine Chance. „Ich habe zu Beginn extrem gut gespielt“, war Djokovic happy, der nun mit Yoshitio Nishioka erneut auf einen Japaner trifft. „Bei diesen Bedingungen spielt man nicht nur gegen den Gegner, sondern auch gegen den Wind. Auch mein Aufschlag hat die ersten beiden Sätze sehr gut funktioniert.“

Die Australian Open 2020: Live und exklusiv bei ServusTV im Free-TV und Livestream!
>>> Alle Übertragungen und Infos <<<

Einmal mehr hat Sandgren für eine Überraschung gesorgt. Der 28-jährige Weltranglisten-100., der vor zwei Jahren im Achtelfinale in Melbourne u.a. mit einem Fünfsatz-Sieg über Dominic Thiem sensationell das Viertelfinale erreicht hatte, rang nun den Weltranglisten-Achten Berrettini nieder. Nach 3:23 Stunden hieß es 7:6(7), 6:4, 4:6, 2:6 und 7:5. Berrettini hatte zuletzt bei den US Open das Halbfinale erreicht.

Das Match von Sandgrens Landsmann Paul gegen den als Nummer 18 gesetzten Bulgaren Dimitrow verlief ähnlich: Auch hier gewann der Außenseiter die ersten beiden Sätze, der Favorit rettete sich in Satz fünf und am Ende siegte Paul noch mit 6:4, 7:6(6), 3:6, 6:7(3) und 7:6(3). Das Tiebreak im fünften Satz wird beim ersten Major des Jahres im Champions-Tiebreak (also bis 10) gespielt. Dimitrow hatte im Schluss-Satz schon mit 5:3 geführt, dann bei 5:4 aber das Rebreak zum 5:5 zugelassen.

2. Runde: Roger Federer vs. Filip Krajinovic

Tsitsipas-Gegner gibt verletzt auf

Vorjahres-Halbfinalist Stefanos Tsitsipas profitierte von der Aufgabe von Philipp Kohlschreiber. Der Deutsche, der seit diesem Jahr wieder vom Österreicher Markus Hipfl betreut wird, laboriert an einer Bauchmuskelverletzung.

Auch bei den Damen kamen die Stars weiter. Nach der Weltranglisten-Ersten Ashleigh Barty aus Australien, Titelverteidigerin Osaka und Petra Kvitova (CZE-7) zog auch Serena Williams (USA-8) ohne viel Mühe in die Runde der letzten 32 ein. Nach 78 Minuten hatte die 38-jährige US-Amerikanerin, die in Melbourne schon sieben Mal triumphiert hat, die Jagd nach ihrem 24. Major-Titel erfolgreich begonnen und Tamara Zidansek (SLO) mit 6:2, 6:3 ausgeschaltet.

Ihre erst 15-jährige US-Landsfrau Coco Gauff rang die Rumänin Sorana Cirstea 4:6, 6:3 und 7:5 nieder. Somit kommt es nun zum Hit Gauff gegen Osaka. Es ist ein Re-Match der Linz-Siegerin gegen die Asiatin von den US Open. Die Partie hatte im vergangenen September vor allem wegen der sehr sportlichen Geste Osakas und dem Trost für den Teenager nach dem glatten Sieg für Schlagzeilen gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Thiem vs. Bolt LIVE
Australian Open

Thiem vs. Bolt LIVE

Runde 2 für Dominic Thiem in Melbourne: Nach seinem starken Auftakt-Match muss Österreichs Tennis-Ass gegen einen Lokalmatador ran. ServusTV überträgt live im Free-TV und im Livestream!

22. Jän | 2:00 Min

Thiem gegen Lokalmatador klarer Favorit

Noch „sportlich am Leben“ ist auch Caroline Wozniacki. Die ehemalige Nummer eins, die nach dem „Happy Slam“ ihre Karriere beendet, rang die als Nummer 23 gesetzte Dajana Jastremska mit 7:5, 7:5 nieder. Die Melbourne-Siegerin 2018 trifft nun auf die Tunesierin Ons Jabeur.

Aus österreichischer Sicht gab es am Mittwoch einen Sieg und eine Niederlage: Oliver Marach, der mit dem Südafrikaner Raaven Klaasen als Nummer 8 gesetzt ist, steht im Doppel nach einem 6:2, 4:6, 6:3 gegen Miomir Kecmanovic/Christian Ruud (SRB/NOR) in Runde zwei. Für Philipp Oswald und dessen neuseeländischen Partner Marcus Daniel kam gegen das als Nummer 6 gesetzte Duo Marcel Granollers/Horacio Zeballos (ESP/ARG) mit 4:6, 4:6 dagegen das Aus.

Dominic Thiem bestreitet in der Nacht auf Donnerstag (ab 4:00 Uhr LIVE bei ServusTV und im Stream) seinen zweiten Einsatz. Der an Nummer fünf gesetzte Niederösterreicher trifft auf den Australier Alex Bolt. (APA/red.)