Zum zweiten Mal in Folge nimmt Red Bull Salzburg an der UEFA Champions League teil. In Genf wurden die Gruppengegner der Bullen ausgelost.

Im zwölften Anlauf schafft Red Bull Salzburg erstmals die Qualifikation für die UEFA Champions League. In der Vorsaison haben sich die Bullen die Quali dank des Fixplatzes für Österreichs Meister erspart. Mit dem Gesamtscore von 5:2 setzt sich Salzburg gegen Maccabi Tel Aviv durch und nimmt zum zweiten Mal in Folge an der Gruppenphase der Königsklasse teil.

Advertisement

Champions League: Die Gruppe der Bullen

Die Auslosung für die Gruppenphase der UEFA Champions League in Genf ergab für Red Bull Salzburg folgende Gegner in einer Hammergruppe: In Gruppe A treffen die Bullen auf Titelverteidiger Bayern München mit David Alaba, Atletico Madrid sowie Lokomotive Moskau!

Als „Glücksengerl“ fungierten Ex-Chelsea-Stürmer Didier Drogba und der ehemalige französische Teamspieler Florent Malouda. Die Gruppenphase der „Königsklasse“ startet am 20. und 21. Oktober. Die Salzburger wurden aus Topf drei gezogen.

Schon in der Vorsaison war Salzburg bei seiner Königsklassen-Premiere gegen den Titelverteidiger, zum damaligen Zeitpunkt Liverpool, gelost worden. Alle drei Gegner in der aktuellen CL-Saison sind für die „Bullen“ fußballerisches Neuland. (APA/red.)

die wichtigsten sport-News: