Die Augen der Fußball-Welt waren wieder einmal auf Nyon gerichtet: Die UEFA hat dort am Freitag die nächsten Begegnungen in der Champions League ab dem Viertelfinale ausgelost.

Die Auslosung des Viertelfinales der Champions League hat am Freitag in Nyon eine potenzielle Schlager-Paarung gebracht. In der Runde der letzten Acht könnte es zum Duell zwischen dem FC Bayern mit David Alaba und dem FC Barcelona kommen. Vorausgesetzt, die Münchener verteidigen im Achtelfinal-Rückspiel gegen Chelsea ihren 3:0-Vorsprung. Und die Katalanen kommen ihrerseits nach dem 1:1 im ersten Spiel gegen Napoli weiter.

Advertisement

Das könnte Sie auch interessieren

Sturm: Radikaler Neustart
Servus Sport aktuell

Sturm: Radikaler Neustart

Eine enttäuschende Saison und ihre Folgen: Bei Sturm Graz steht ein radikaler Umbruch ins Haus – man werde alles im Club auf den Prüftand stellen, kündigt Präsident Jauk an.

09. Jul

Champions League: Weitere Viertelfinal-Hits

Die weiteren Duelle im Viertelfinale lauten: Manchester City/Real Madrid (Hinspiel 2:1) gegen Olympique Lyon/Juventus Turin (1:0), RB Leipzig (Konrad Laimer, Marcel Sabitzer, Hannes Wolf) gegen Atletico Madrid und Paris St. Germain gegen Atalanta Bergamo.

Im Semifinale wäre ein Aufeinandertreffen von ManCity und Bayern oder Real und Barcelona möglich. Die möglichen PSG-Gegner im Falle eines Aufstiegs heißen Leipzig oder Atletico. Gespielt wird ab dem 12. August in Lissabon, das Finale findet am 23. August statt. (APA/red.)

Die wichtigsten Sport-News des Tages