Das Corona-Quartett beschäftigt sich mit den aktuell brennenden Fragen zur Pandemie und den Corona-Maßnahmen.

In vielen Ländern steigt die Zahl der Neuinfektionen – und mit ihr die Angst vor einem erneuten Lockdown. Anders verhält sich die Situation in Schweden. Dort bewegen sich die Zahlen seit dem Sommer auf einem stabilen und niedrigen Niveau.

Advertisement

Die Folge: Während in Österreich und Deutschland nahezu täglich die Corona-Maßnahmen verschärft werden, lockern die Schweden ihre ohnehin milden Auflagen immer weiter. Es gibt weder die Pflicht, einen Mundschutz zu tragen, noch gibt es strenge Beschränkungen bei Veranstaltungen. Auch Besuche in Altenheimen werden wieder einfacher. War der schwedische Weg in der Pandemie doch richtig?

Haben Sie Fragen an das Corona-Quartett?
Dann schreiben Sie uns unter quartett@servustv.com!

Politik hofft auf Impfstoff

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz warnt, sollten die Zahlen weiter steigen, werde man mit weiteren Restriktionen reagieren. Ziel sei es zwar, einen zweiten Lockdown zu verhindern, das werde aber nur möglich sein, wenn sich alle bemühen, einen Beitrag zu leisten.

Und auch für Deutschland mahnt Lothar Wieler, Chef des Robert Koch-Instituts, dass die Entwicklung wirklich sehr beunruhigend sei. Gleichzeitig wird stets betont, nur ein Corona-Impfstoff werde diese Pandemie beenden.

Wie realistisch ist diese Hoffnung? Ist das wirklich der richtige Weg im Kampf gegen dieses Virus? Oder ist es doch sinnvoller, langsam eine natürliche Herdenimmunität aufzubauen? Zwischen Infektion und Impfung: Wann sind wir immun?

Corona-Quartett zur aktuellen Corona-Situation

Darüber diskutiert diese Woche das Corona-Quartett. Gemeinsam blicken die Experten auf das Infektionsgeschehen in Österreich, Deutschland und der Welt. Ein Austausch auf Augenhöhe zwischen den Corona-Kritikern und ihren Kritikern in einem gemeinsamen Forum ohne Moderation, mit:

  • Sucharit Bhakdi, Infektionsepidemiologe
  • Andrea Kdolsky, ehemalige österreichische Gesundheitsministerin
  • Stefan Homburg, Finanzwissenschaftler

Diesmal zu Gast ist Richard Greil, Facharzt für Innere Medizin und ärztlicher Leiter des Corona-Krisenstabs in Salzburg.

Corona-Quartett: Lockdown-Angst und Impfstoff-Euphorie, am Sonntag, 25. September, um 21:50 Uhr bei ServusTV Österreich und um 22:20 bei ServusTV Deutschland.

Lockdown-Angst und Impfstoff-Euphorie