Mit 16 Toren in den ersten zwölf Champions-League-Einsätzen seiner Karriere hat Dortmunds Erling Haaland längst historische Bestmarken gesetzt.

Ihr Achtelfinal-Ticket für die Champions League bereits in der Tasche haben der FC Barcelona, Juventus Turin, Chelsea und der FC Sevilla. Die Tür weit aufgestoßen haben außerdem Borussia Dortmund und Lazio Rom. Die Dortmunder durften sich bei ihrem 3:0-Sieg gegen Club Brügge einmal mehr auf Erling Haaland verlassen. Nach seinem Viererpack in der Liga gegen Hertha BSC (5:2) traf der Ex-Salzburger gegen die Belgier im Doppelpack.

Advertisement

Mit 16 Toren in den ersten 12 Champions-League-Einsätzen seiner Karriere hat der Norweger längst historische Bestmarken gesetzt. Für Dortmund wird der 20-Jährige elf Monate nach seinem Wechsel aus Salzburg immer mehr zum Erfolgsgaranten. „Erling ist ein fantastischer Spieler. Er arbeitet jeden Tag auf und neben dem Platz“, schwärmte sein kongenialer Offensivpartner Jadon Sancho.

Laut Trainer Lucien Favre plagen Erling Haaland allerdings immer wieder leichte Knieprobleme. „Deshalb müssen wir clever sein“, meinte der Schweizer. Alle acht ausständigen Spiele bis zur Winterpause zu absolvieren, sei für keinen Spieler möglich.

Dortmund: Sechs Treffer in dieser CL-Spielzeit

Bereits sechsmal in dieser Spielzeit in der Königsklasse getroffen hat Dortmunds Erling Haaland. Beim 3:0 gegen Club Brügge erzielte der Norweger einen Doppelpack (18., 60.). Der frühere Salzburg-Goalgetter traf erst via Innenstange ins kurze Eck. In der zweiten Hälfte kam er im Strafraum glücklich an den Ball und schloss ab. Gegen Brügge versenkte Jadon Sancho auch noch einen sehenswerten Freistoß (45.).

Dortmund befindet sich daher als Tabellenführer der Gruppe F damit wie Lazio Rom klar auf Aufstiegskurs. Die Römer besiegten Zenit St. Petersburg dank zweier Treffer von Stürmerstar Ciro Immobile (3., 55./Elfer) sowie eines Distanzschusses von Kapitän Marco Parolo (22.) sicher mit 3:1 und liegen einen Zähler hinter Dortmund sowie vier vor Brügge. Den Champions-League-Aufstieg könnte der BVB bereits nächsten Mittwoch gegen Lazio perfekt machen. (APA/red.)

Die wichtigsten Sport-News: