Weltmeister Lewis Hamilton präsentiert sich beim Formel-1-Saisonstart in Spielberg gleich in Top-Form: Der Mercedes-Star fährt in beiden Freitags-Trainings am Red Bull Ring die Bestzeit.

Weltmeister Lewis Hamilton hat beim verspäteten Saison-Auftakt der Formel 1 in Spielberg gleich eine starke Duftmarke gesetzt. Der Mercedes-Pilot war am Freitag in beiden Trainings für den Grand Prix von Österreich jeweils vor Teamkollege Valtteri Bottas Schnellster, sorgte am Nachmittag mit 1:04,304 Min. für die Tages-Bestzeit. Probleme hatte dagegen Red Bull Racing auf seiner „Hausstrecke“.

Advertisement

Das könnte Sie auch interessieren

Vettel attackiert Ferrari
Servus Sport aktuell

Vettel attackiert Ferrari

Knalleffekt vor dem Saisonstart der Formel 1 in Spielberg: Ferrari-Star Sebastian Vettel fühlt sich von den Italienern abgeschoben – es habe nie ein Angebot gegeben, weiterzumachen.

03. Jul

Spielberg: Verstappen beim Auftakt mit Problemen

Max Verstappen, im ersten Training noch Dritter hinter den beiden ganz in Schwarz fahrenden Silberpfeilen, kam am Nachmittag über Platz acht nicht hinaus. Der Holländer hatte die beiden letzten Rennen am Red Bull Ring gewonnen. Der hoch eingeschätzte RB16 zeigte diesmal aber zunächst kein gutes Fahrverhalten. Sowohl Verstappen als auch Teamkollege Alexander Albon klagten am Nachmittag über Abstimmungs-Probleme und legten im Verlauf der 90-Minuten-Session einige Dreher hin.

Die 71. Formel-1-Saison beginnt am kommenden Sonntag in Spielberg wegen der langen Corona-Pause mit knapp viermonatiger Verspätung. Das Rennen auf dem Red Bull Ring findet ohne Zuschauer und unter rigorosen Hygiene-Bedingungen statt. Eine Woche später folgt an gleicher Stelle der Grand Prix der Steiermark. (APA/red.)

Die wichtigsten Sport-News des Tages