Nach dem spannenden Rennen mit der Entscheidung in der letzten Kurve auf dem Red Bull Ring macht die MotoGP nun beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone Station.

Von Spielberg geht es nach weiter nach Silverstone! Was war das für ein spannendes Rennen mit Herzschlag-Finale beim Grand Prix von Österreich in Spielberg? Andrea Dovizioso riskiert in der letzten Kurve auf dem Red Bull Ring alles, überholt den WM-Führenden Marc Marquez und gewinnt nach 2017 erneut den Österreich-GP. Der Jubel bei Ducati ist groß: Alle vier Rennen seit der Rückkehr nach Spielberg 2016 gehen damit auf das Konto der Italiener aus Bologna. Und: Damit bleibt der Red Bull Ring die einzige Strecke im aktuellen Rennkalender, die Marquez noch nicht gewinnen konnte. Platz drei sichert sich Rookie Fabio Quartararo, der bereits zum dritten Mal in dieser Saison auf das Podest fährt. Dahinter folgen Valentino Rossi, Maverick Vinales und Alex Rins.

Nun macht der MotoGP-Zirkus in Silverstone für den Großen Preis von Großbritannien Station. Der Spanier Marquez kommt mit einer komfortablen 58-Punkte-Führung in der WM nach England, wo im Vorjahr der komplette Renntag (MotoGP, Moto2, Moto3 und auch das Sonntagsrennen des British Talent Cup) aufgrund des starken Regens – nach stundenlangem Warten – abgesagt werden musste. Abgesehen von den Warm-Up-Sessions am Vormittag gab es am Sonntag in Silverstone überhaupt keinen Fahrbetrieb.

Absage in Silverstone

Als Grund für die Absage wurden von offizieller Seite zunächst die widrigen Witterungsbedingungen in Form von anhaltendem Starkregen genannt. Später bei der Pressekonferenz wurde klargestellt, dass vor allem der neue Asphalt auf dem Silverstone Circuit verantwortlich war. Somit war es das erste Mal seit Oktober 2011, dass ein MotoGP-Rennen nicht stattfinden konnte. Und: Ein kompletter Renntag der Motorrad-WM fiel bis dahin zuletzt vor 38 Jahren dem Wetter zum Opfer.

2017 gewann übrigens Andrea Dovizioso vor Vinales und Rossi. Marquez fiel damals mit einem Motorschaden aus. Wie das Wetter dieses Mal in England wird und wer beim Großbritannien-GP auf dem Podest steht, wissen wir kommendes Wochenende. Bei ServusTV sind alle Fans vom 23. bis 25. August wieder live und hautnah mit dabei! Achtung: Dieses Mal gibt es Änderungen beim Zeitplan. Das Moto2-Rennen findet am Sonntag erst im Anschluss an das MotoGP-Rennen statt!

Zeitplan: Die MotoGP live in Silverstone – im TV und im Livestream

Freitag 23.08. in Silverstone
10:00 – 12:35 Uhr: Training 1 Moto3, MotoGP, Moto2 | Livestream (Österreich)
14:15 – 16:50 Uhr: Training 2 Moto3, MotoGP, Moto2 | Livestream (Österreich)

Samstag 24.08. in Silverstone
10:00 – 12:35 Uhr: Training 3 Moto3, MotoGP, Moto2 | Livestream (Österreich)
13:25 – 14:30 Uhr: Qualifying Moto3 | TV & Livestream (Österreich & Deutschland)
14:30 – 15:10 Uhr: Training 4 MotoGP | TV & Livestream (Österreich & Deutschland)
15:10 – 16:05 Uhr: Qualifying MotoGP | TV & Livestream (Österreich & Deutschland)
16:05 – 16:50 Uhr: Qualifying Moto2 | Livestream (Österreich), TV & Livestream (Deutschland)
16:50 – 17:05 Uhr: Analyse Qualifying | Livestream (Österreich), TV & Livestream (Deutschland)

Sonntag 25.08. in Silverstone
10:00 – 11:20 Uhr: Warm-Up Moto3, MotoGP, Moto2 | Livestream (Österreich)
11:40 – 16:15 Uhr: Rennen Moto3, MotoGP, Moto2 | TV & Livestream (Österreich & Deutschland)
16:15 – 16:45 Uhr: Analyse Rennen | TV & Livestream (Österreich & Deutschland)

ServusMotoGP.com: Zusatz-Livestream & Videos zum Nachsehen

Online können sich Motorrad-Fans wieder auf eine Rundum-Berichterstattung freuen: Als besonderen Service gibt es auf ServusMotoGP.com auch beim Renn-Wochenende in Silverstone die gesamte Action aller drei Klassen (Trainings, Qualifyings & Rennen) zu sehen – im Livestream mit englischem Original-Kommentar. Außerdem stehen unmittelbar nach jeder Übertragung das 4. Freie Training der MotoGP, alle Qualifyings & alle Rennen auch als Video zum Nachsehen bereit.

(Hinweis: Beide o.g. Services aus rechtlichen Gründen nur für Nutzer in Österreich)