Leon Haslam wird auch in der WSBK-Saison 2021 als Teamkollege von Alvaro Bautista für Honda an den Start gehen – für Chaz Davies fällt damit eine weitere Tür zu.

Vor dem Saisonfinale der Superbike-WM in Estoril hat Honda jetzt bestätigt, dass Leon Haslam auch in der Saison 2021 für das Werksteam der Japaner fahren wird. Für Chaz Davies wohl alles andere als eine gute Nachricht. Der dreimalige Vize-Weltmeister muss bei Ducati seinen Sitz für Michael Ruben Rinaldi räumen. Nun hat der Waliser nicht mehr allzu viele Optionen, für 2021 noch irgendwo unterzukommen.

Advertisement

Das könnte Sie auch interessieren

LIVE: Die WSBK in Estoril
Superbike

LIVE: Die WSBK in Estoril

Showdown um die Weltmeisterschaft: Verteidigt Rekord-Champion Jonathan Rea in Estoril erfolgreich seinen Titel? ServusTV überträgt im Free-TV und im Livestream!

18. Okt

Haslam: „Es war ein schwieriges Jahr“

Dagegen ist die Zukunft von Haslam nun geklärt. „Es wäre eine Untertreibung zu behaupten, dass ich mich über die Vertrags-Verlängerung mit HRC freue“, frohlockt der Brite. „Es war ein schwieriges Jahr mit Covid-19 und den begrenzten Tests. Ich wusste aber von Anfang an, dass dieses Projekt großes Potenzial hat.“

Haslam weiter: „Es ist sehr wichtig, ein zweites Jahr zu haben, in dem wir die Fireblade mit dem Team weiterentwickeln können. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir um die Spitzen-Positionen kämpfen können. Das ist mein großes Ziel. Es ist fantastisch, mit Honda und dem HRC-Team darauf hinzuarbeiten. Ich bin aufgeregt und kann die Saison 2021 kaum erwarten“, erklärt der Superbike-Routinier.