Österreichs einziger Pilot in der Motorrad-WM, Maximilian Kofler, nahm kürzlich sein Bike entgegen. Am 8. März startet die Moto3-WM in Katar.

Es muss sich angefühlt haben wie Ostern, Weihnachten und Geburtstag am selben Tag als Maximilian Kofler kürzlich zum ersten Mal seine KTM RC250 entgegennahm. Diese wird er dann ab März in der Motorrad-Weltmeisterschaft der Klasse Moto3 fahren. In den heiligen Hallen der Rennsportabteilung von KTM übernahm der 19-Jährige aus Attnang-Puchheim seine Rennmaschine für diese Saison.

„Das war eine coole Sache und ein spezielles Erlebnis für mich“, berichtet Maximilian Kofler. Außerdem tauschte er sich gleich eifrig mit seinen Mechanikern des französischen Rennstalls CIP-Greenpower aus. In den nächsten Wochen wird er sein neues Einsatzgerät fleißig testen. Und zwar in Jerez sowie auch in Losail, wo das erste Saisonrennen am 8. März stattfindet. „Die Vorfreude auf die Saison ist riesig. Die ersten Testfahrten mit dem neuen Motorrad werden sozusagen der Auftakt“, blickt Österreichs einziger WM-Pilot voraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kofler: "Mein Wunsch-Team"
Moto3

Kofler: "Mein Wunsch-Team"

Für den 19-jährigen Österreicher geht ein Lebenstraum in Erfüllung: "CIP Green Power ist mein Wunsch-Team", verrät Maximilian Kofler im Exklusiv-Interview.

26. Sep | 3:00 Min

Maximilian Kofler freut sich auf neue Erfahrung

Als erster Österreicher seit zehn Jahren hat Maximilian Kofler den Sprung in die höchste Klasse des Motorradrennsports geschafft. Zu Beginn warten mit Losail, Buriram, Austin und Termas di Rio Hondo gleich vier neue Strecken auf den jungen Österreicher. Aber gerade die Reisen nach Katar, Thailand, die Vereinigten Staaten oder Argentinien bilden einen zusätzlichen Reiz zur Aufgabe. „Das wird eine völlig neue Erfahrung für mich und ich freue mich riesig darauf“, betont Kofler.

Vorher gilt es aber noch das neue Motorrad ausgiebig zu testen. „Die Stimmung im Team ist super und die Zusammenarbeit mit den neuen Mechanikern war richtig gut. Jetzt kann es dann endlich beginnen“, freut sich Maximilian Kofler, der in vier Wochen dann in seine erste volle WM-Saison starten wird.

Übrigens: Die offizielle Teampräsentation seines neuen Rennstalls CIP-Greenpower findet am Freitag, 14. Februar, um 17:30 in Pesaro bei Urbino statt.